SP-Deutsch: Geschmacklose Hetze von Gudenus ist auf das Schärfste zurückzuweisen!

Wiener Freiheitliche outen sich immer deutlicher als Wien-Hasser

Wien (OTS/SPW) - "Nichts als geschmacklose Hetze und persönliche Untergriffe - das ist der unwürdige 'Stil' von Gudenus und der Wiener FPÖ", kommentierte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch entsprechende Äußerungen des stellvertretenden Wiener FPÖ-Obmanns. "Die Freiheitlichen outen sich immer deutlicher als Wien-Hasser, denn ihr 'Bild' von der Stadt hat längst nichts mehr mit der Realität zu tun. Wie kann man nur die Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität in dieser Art und Weise diffamieren? Die Wienerinnen und Wiener haben dafür keinerlei Verständnis, und die Rechnung dafür werden Gudenus und Konsorten noch präsentiert bekommen!", unterstrich Deutsch.****

Die Wiener SPÖ sei die einzige glaubwürdige Kraft für die Sicherheit in Wien, stellte Deutsch klar: "Durch die Sicherheitspartnerschaft von Bürgermeister Häupl und ÖVP-Innenminister Mikl-Leitner erhält Wien bis 2015 1.000 PolizistInnen, der Personalstand erhöht sich in Wien von 5.400 auf 6.400 PolizistInnen. Sollte die ÖVP-Innenministerin sich nicht an die Vereinbarung halten, werden wir sie dementsprechend in die Pflicht nehmen. Das ist seriöse Sicherheitspolitik für die Wienerinnen und Wiener. Von der Wiener FPÖ gibt es stattdessen nur Hetze und tiefste Geschmacklosigkeiten." (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001