WUNDERKINDER mit der Romy für die beste Produktion im Bereich Kinofilm ausgezeichnet

Wien (OTS) - Verleihchef Ferdinand Morawetz freut sich bekannt
geben zu dürfen, dass WUNDERKINDER mit der Romy für die beste Produktion im Bereich Kinofilm ausgezeichnet wurde.

Er und sein Team gratulieren Alice Brauner zum österreichischen Film- und Fernsehpreis.

Alice Brauner, Geschäftsführerin von CCC Filmkunst, ist als Produzentin an der Seite ihres Vaters tätig. Artur Brauner fungiert seit über 60 Jahren als Produzent in der deutschen Filmbranche. Er steht als Symbol für den deutschen Unterhaltungsfilm der 50er und 60er Jahre und ist Produzent einiger der wichtigsten deutschen Produktionen zur jüngsten Geschichte Deutschlands.
Neben der Kinosparte baut Alice Brauner auch die CCC Television, in der die Produktion des Fernsehfilms im Mittelpunkt steht.

Alice und Artur Brauner haben das Kinodrama WUNDERKINDER produziert. Der Film erzählt eine Geschichte über Freundschaft, Vertrauen und wie Musik Menschen verbindet und sogar die Grenzen des Krieges überwindet. Regie führt Marcus O. Rosenmüller. Mit großem Staraufgebot, wie ua. Kai Wiesinger, Gudrun Landgrebe, Catherine Flemming, Konstantin Wecker und Gedeon Burkhard erzählt er die Geschichte von den hochbegabten Kindern Abrascha und Larissa, die als Wunderkinder gefeiert werden.

Der vielfach preisgekrönte Film startete im Herbst 2011 im Verleih von Elmo Movieworld in den österreichischen Kinos und konnte ebenfalls seine Erfolge auf Festivals, wie ua. dem Jerusalem Filmfestival, Palm Springs International Film Festival und San Diego Jüdischen Filmfestival feiern.

Kurzinhalt:

Ukraine, 1941: Der junge, hochbegabte Violinist Abrascha und die Pianistin Larissa werden als Wunderkinder gefeiert. Die jüdischen Kinder spielen in den großen Konzertsälen Russlands, vor der Parteielite und sogar vor Stalin. Hanna Reich, Tochter eines deutschen Brauers, wünscht sich nichts sehnlicher, als mit den beiden zu üben. Nach anfänglicher Ablehnung entwickelt sich eine innige Freundschaft zwischen den Kindern. Doch mit dem Einmarsch der Nazis in die Sowjetunion und den beginnenden Deportationen wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt...

Rückfragen & Kontakt:

Philip Miro
Head of Marketing & Publicity
ELMO Movieworld GmbH
Spittelberggasse 3/7, 1070 Wien
Tel: +43 664 965 1234
Fax: +43 1 522 02 47-20
email: p.miro@elmo-movieworld.at
Internet: www.elmo-movieworld.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010