Grüne Linz fordern Rücktritt des "militärischen Sicherheitsrisikos" Detlef Wimmer

Sicherheitsstadtrat Wimmer für Grüne rücktrittsreif - anstatt endlich die Verantwortung zu übernehmen vermutet Wimmer in klassischer FP-Manier "parteipolitische Attacken"

Linz (OTS) - Nach den vom Nachrichtenmagazin "News" publizierten Enthüllungen aus dem Heeresabwehrakt des Linzer Sicherheitsstadtrats Detlef Wimmer fordern die Grünen Linz Konsequenzen. Das Heeresabwehramt stellte klar, dass auf Grund seiner Nähe zu verfassungsfeindlichen Organisationen "objektiv nachvollziehbare Anhaltspunkte" bestehen, sodass von Wimmer "eine Gefahr für die militärische Sicherheit ausgeht". Zudem hat er in Befragungen des Abwehramts in Bezug auf seine Kontakte zu verfassungsfeindlichen Organisationen "Angaben getätigt hat, die nachweislich nicht den Tatsachen entsprachen".

Wimmers angebliche Verstrickungen in die rechte Szene sind tatsächlich nicht neu - da diese aber nun auch von einer offiziellen, staatlichen Einrichtung amtlich bestätigt wurden und offensichtlich so schwerwiegend sind, dass Wimmer als "Sicherheitsrisiko" eingestuft wird, muss diese Causa endlich zu Konsequenzen führen", so der Grüne Bezirkssprecher Severin Mayr.

Ein Stadtrat, der ein Gelöbnis auf die Verfassung geleistet hat, dem aber Kontakte zu "verfassungsfeindlichen Organisationen" nachgewiesen wurden, ist untragbar. Anstatt sich aber zu den vom Abwehramt attestierten Gründen seiner Entorderung öffentlich zu verantworten, flüchtet Wimmer in klassischer FP-Manier in faule Ausreden und vermutet wie so oft "parteipolitische Attacken".

"Seine hilflosen Versuche, die Schuld über das Aufkommen der Debatte auf Ministerien, Parteien oder Medien abzuwälzen, sind jämmerlich. Er selbst ist dafür verantwortlich und sollte hier auch die notwendigen Konsequenzen ziehen und zurücktreten", so Mayr.

Rückfragen & Kontakt:

Presse Die Grünen OÖ
Mag. Hadmar Hölzl
Tel.: 0676 898 400 530
hadmar.hoelzl@gruene.at
ooe.gruene.at

Landgutstraße 17
4040 Linz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001