Grüne Wien/Favoriten: Ja zu Flüchtlingsbetreuung in der Zohmanngasse

Akkilic, Duperron: Vertrauensbildung statt Angstmache

Wien (OTS) - Die Grünen Wien und die Grünen Favoriten begrüßen die Betreuung von Flüchtlingen als wichtigen und notwendigen Schritt, um ihnen in Wien und Österreich die Chance zu geben, Fuß fassen zu können und sprechen sich gegen Hetze und Missbrauch auf dem Rücken von verfolgten Menschen aus. "Betreuung von Flüchtlingen, wie diese sie brauchen, ist in der Zohmanngasse gewährleistet. Die möglichen Sorgen der AnrainerInnen können ganz klar besprochen und entkräftet werden. Frau Bock hat auch schon im 2. Bezirk Menschen betreut, und es kam zu keinem signifikant höheren Anteil an Kriminalität, wie dies nun von der FPÖ in Favoriten suggeriert wird. Hier wird ausdrücklich Angstmache statt Vertrauensbildung betrieben", so der Integrationssprecher der Grünen Wien, Senol Akkilic und Anne-Marie Duperron, Sprecherin der Grünen Favoriten.

"Wir laden alle BürgerInnen in Favoriten zu einem vorurteilsfreien Dialog im Rahmen der 'Wiener Charta - Zukunft gemeinsam leben ein', um über ein friedliches Zusammenleben und gegen Hetze und Diskriminierung zu sprechen", so Akkilic und Duperron abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002