Severin Mayr, Bezirkssprecher Grüne Linz: Linzer Sicherheits- stadtrat als attestiertes "Sicherheitsrisiko" ist untragbar

Wimmer wurde aus Gründen der militärischen Sicherheit Aufnahme als Berufssoldat verwehrt - diese Bescheinigung ist ihm als Sicherheitsstadtrat offensichtlich kein Problem

Linz (OTS) - Bereits im Jahr 2008 hat das Heeresabwehramt FP-Sicherheitsstadtrat Detlef Wimmer "aus Gründen der militärischen Sicherheit" eine Aufnahme als Berufssoldat verwehrt. Gestern wurde bekannt, dass er unlängst vom Milizstand entordert und in den Reservestand versetzt wurde.

Laut Medienberichten waren seine Kontakte in die rechtsextreme Szene, dabei vor allem seine von ihm selbst bestätigten Kontakte zum rechtsextremen "Bund freier Jugend", ausschlaggebend, dass ihm das Heeresabwehramt die Verlässlichkeit aberkannte und als Sicherheitsrisiko für das Bundesheer einstufte. "Dass ihm die FPÖ daraufhin eine politische Karriere ermöglichte, spricht für den Zustand dieser Partei", so Mayr.

"Ein Mitglied der Linzer Stadtregierung, dem von seinem vorherigen Arbeitgeber die Verlässlichkeit abgesprochen wurde und der als Sicherheitsrisiko eingestuft wurde, sollte sogar für die FPÖ untragbar sein", so Mayr. "Dass aber Wimmer selbst als Stadtrat für die "Sicherheit" in der Stadt Linz verantwortlich ist, und dabei auch einem von ihm installierten Ordnungsdienst vorsteht, grenzt dabei an Zynismus. Da dies dennoch traurige Realität ist, sollte sich Wimmer vielleicht auch in der Linzer Stadtregierung einer Verlässlichkeitsprüfung unterziehen."

"Da es Wimmer in den letzten Jahren von sich aus nicht geschafft hat, die LinzerInnen gründlich über seine Vergangenheit aufzuklären, sehen wir seiner Ankündigung, gegen den Bescheid des Bundesheeres vorzugehen, mit großer Spannung entgegen. Dabei würde auch der Inhalt der Verlässlichkeitsprüfung dem Verwaltungsgerichtshof offen gelegt. Wimmer soll endlich von sich selbst aus für klare Verhältnisse sorgen. Die LinzerInnen haben ein unumstrittenes Recht darauf, diese Hintergründe zu erfahren", so Mayr.

Rückfragen & Kontakt:

Presse Die Grünen OÖ
Mag. Hadmar Hölzl
Tel.: 0676 898 400 530
hadmar.hoelzl@gruene.at
ooe.gruene.at

Landgutstraße 17
4040 Linz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001