Der "Bürgeranwalt": Was kostet eine Umwidmung?

Am 7. April um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Peter Resetarits beschäftigt sich in der jüngsten "Bürgeranwalt"-Ausgabe am Samstag, dem 7. April 2012, um 17.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Fällen:

Was kostet eine Umwidmung?

Ein Paschinger Grundstücksbesitzer hat sich gefreut, dass sein großes Grundstück - eher nicht so wertvolles Grünland - in teures Bauland umgewidmet wird. Aber dann war er empört, dass die Gemeinde dafür viel Geld von ihm kassiert hat. Rund 40.000 Euro "Infrastrukturbeitrag" musste er bezahlen. Volksanwältin Brinek hat überprüft, ob er korrekt behandelt wurde und diskutiert im Studio mit dem Bürgermeister von Pasching, Ing. Peter Mair.

Qualmende Rauchfänge

Bewohner einer Reihenhaussiedlung in Linz-Ebelsberg beklagen sich darüber, dass einige ihrer Nachbarn Öfen an die sogenannten "Notkamine" angeschlossen haben und heftig beheizen. Und das, obwohl alle Häuser mit Fernwärme versorgt werden. Der beißende Rauch mache das Lüften unmöglich, Beschwerden beim Magistrat Linz hätten bisher keinen Erfolg gehabt. Dabei sollten Notkamine eigentlich nur dazu dienen, in einem Notfall zumindest einen Raum der Wohnung beheizen zu können.
Der Diskussion stellt sich Dr. Robert Huber, der Leiter des Anlagen-u. Bauamts der Stadt Linz.

Lehrlinge: Schlechtbezahlt und ausgenutzt?

Einer LKW-Verleihfirma werden von ehemaligen Lehrlingen massive Vorwürfe gemacht. Sie wären schlecht behandelt worden und hätten Hilfsarbeitertätigkeiten verrichten müssen. In Wahrheit hätte man sich durch sie "teurere" Hilfsarbeiter ersparen wollen.
Die Arbeiterkammer Wien hat beim Arbeitsgericht in mehreren Fällen Klagen gegen die Firma eingebracht. Im Studio bei Peter Resetarits:
Die Arbeitsrechtsexpertin der AK Wien, Dr. Karmen Riedl.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010