Julius Meinl Kaffee Jahresergebnis 2011: Deutliche Steigerung bei Umsatz und Ergebnis

Wien (OTS) -

  • Umsatz im Jahr 2011 um 16% auf EUR 125 Mio. ausgebaut
  • EBITDA um 20% gesteigert
  • CEO Marcel Löffler: "Julius Meinl Kaffee ist auch für die nächsten 150 Jahre gut aufgestellt - Fokus liegt auf organischem Wachstum in Zukunftsmärkten wie Russland, CEE, Türkei, Mittlerer Osten aber auch China"
  • Traditionsunternehmen feiert 2012 sein 150-jähriges Bestehen und geht mit Schwung und ambitionierten Projekten ins Jubiläumsjahr

Das 1862 gegründete österreichische Traditionsunternehmen Julius Meinl Kaffee konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 Umsatz und Ergebnis erneut ausbauen. Der Umsatz erreichte rund EUR 125 Mio., ein Plus von 16% oder EUR 16 Mio. gegenüber dem Vorjahr. Das EBITDA konnte sogar um 20% gesteigert werden und belief sich im Jahr 2011 auf rund EUR 17 Mio. (2010: EUR 14 Mio.).

Besonders erfreulich waren erneut die Ergebnisse im Bereich Gastronomie (HoReCa), der mit einem Umsatzanteil von rund 60% das Kerngeschäft der Gruppe darstellt: Auch 2011 konnte Julius Meinl wieder rund 2.600 Neukunden gewinnen und inzwischen umfasst die Kundenbasis des Unternehmens über 35.000 Kunden in 70 Ländern weltweit. In mehr als 40 Ländern - darunter Österreich, Adriatics, Russland und Rumänien - zählt Julius Meinl Kaffee heute zu den Top 3 Premium-Kaffeemarken. Die Umsätze in diesem Geschäftsbereich konnten von EUR 64 Mio. auf EUR 78 Mio. ausgebaut werden, ein Zuwachs von 21%.

Im Geschäftsbereich Retail, der nahezu ausschließlich auf Österreich begrenzt ist, konnte sich das Unternehmen im Jahr 2011 um 15% steigern und erzielte hier einen Umsatz von EUR 24 Mio. Wie bereits in den Vorjahren ist vor allem das Espresso-Segment, mit Innovationen wie dem Espresso Wiener Art, stark gewachsen.

Der Heimatmarkt Österreich ist nach wie vor der größte Einzelmarkt der Gruppe. Mit Nettoumsatzerlösen von rund EUR 60 Mio. wurden im Jahr 2011 rund 48% der gesamten Nettoumsatzerlöse von der österreichischen Tochter erzielt. Gegenüber dem Vorjahr konnte die Julius Meinl Austria ihre Umsatzerlöse um EUR 9 Mio. steigern.

Eine andere bedeutende Region für die Gruppe ist Zentral- und Osteuropa. Insgesamt konnte Julius Meinl im Jahr 2011 hier einen Nettoumsatz von rund EUR 25 Mio. erzielen und damit die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um rund 14% steigern.

Sehr erfolgreich verlief das Geschäftsjahr auch in der Adria-Region, in der das Unternehmen sowohl im Umsatz als auch im EBITDA zweistellige Wachstumsraten verzeichnete.

In Russland ist Julius Meinl seit 2007 mit einer eigenen Tochtergesellschaft präsent und inzwischen ist die Region gemessen am Gesamtumsatz der drittgrößte Einzelmarkt der Gruppe. Im Jahr 2011 erzielte die russische Tochter Umsätze von über EUR 8 Mio., ein Plus von 35% gegenüber dem Vorjahr.

Für die kommenden Jahre plant das Unternehmen, vor allem durch organische Expansion in den bestehenden Expansionsmärkten seine Marktpräsenz weiter auszubauen und das Wachstum voranzutreiben. Auch kleinere Akquisitionen sind bei entsprechender Marktlage möglich, um die Marktposition in einzelnen Zielregionen noch weiter auszubauen. "Ein Fokus liegt hierbei mit Sicherheit auf Russland. Dieser Markt bietet alleine aufgrund der Größe und Demographie ein erhebliches Wachstumspotential für Julius Meinl Kaffee. Hinzu kommt, dass Russland im Vergleich zu anderen Ländern in Bezug auf den durchschnittlichen Kaffeekonsum immer noch ein erhebliches Aufholpotential aufweist", erklärt Marcel Löffler, CEO der Julius Meinl Industrieholding. Weitere langfristige Wachstumsmärkte sieht die Gruppe in CEE, der Türkei sowie dem mittleren Osten und in China. "Dabei ist Julius Meinl mit einer Eigenkapitalquote von über 35% zum 31. Dezember 2011 solide für das geplante Wachstum und die weltweite Verbreitung der Wiener Kaffeehauskultur in den kommenden (150) Jahren aufgestellt", so Löffler abschließend, der sich auf ein starkes Jubiläumsjahr 2012 mit einer Reihe von Neuerungen und Innovationen freut.

Weitere Informationen: www.meinlkaffee.at

Über Julius Meinl Kaffee

Julius Meinl, das 1862 gegründete österreichische Traditionsunternehmen, ist seit 150 Jahren eng mit der österreichischen Kultur und vor allem der Kaffeekultur in Österreich verbunden. Die Wiener Kaffeehäuser sind seit jeher ein Ort der Künstler und Poeten, aber auch anderer kulturell Interessierter, die sich durch den Genuss einer Tasse Kaffee neue Inspiration holen. Julius Meinl ist Botschafter der Wiener Kaffeehauskultur und der Genuss einer Tasse Julius Meinl Kaffee inspiriert Künstler und Kaffeeliebhaber weltweit. Der weltweite Erfolg des Unternehmens baut auf den traditionellen Werten des Hauses Julius Meinl auf: Höchster Qualitätsanspruch und Produkte in bester Premiumqualität, umfassende Kaffeeexpertise sowie vollendeter Kundenservice. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wien ist in mehr als 70 Ländern aktiv und hat weltweit rund 35.000 Gastronomie- und Businesskunden. In der "Julius Meinl Kaffee-Akademie" werden Gastronomen und deren Mitarbeiter in die langjährige Kaffeeexpertise von Julius Meinl eingeweiht. In Hamburg und Chicago betreibt Julius Meinl zudem eigene Kaffeehäuser. Weitere Informationen zu Julius Meinl Kaffee und der inspirierenden Wiener Kaffeehauskultur unter: www.meinlkaffee.at und www.poetrycafe.at

Rückfragen & Kontakt:

Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH
Johannes Mak
Goldeggasse 7 / Hoftrakt, 1040 Wien
Tel: +43 1 - 599 32-36
E-Mail: j.mak@eup.at

Julius Meinl Austria GmbH
Nadine Gilles
Julius Meinl Gasse 3-7, 1160 Wien
Tel: +43 676 - 840 531 202
E-Mail: gilles@meinl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001