Mehr Transparenz im Gesundheitswesen: Wartezeiten-Management für Operationen und Elektronische Gesundheitsakte

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Ein gerechter Zugang zu den Gesundheitsleistungen
wird erst dann möglich, wenn durch mehr Transparenz die Behandlungsqualität für die Patientinnen und Patienten gesteigert werden kann. Durch mehr Transparenz (z.B. Wartezeiten-Management, Elektronische Gesundheitsakte = ELGA) lassen sich sogar Gesundheitskosten sparen, ohne dass Leistungen gekürzt werden müssen.

Zum Thema Mehr Transparenz im Gesundheitswesen:
Wartezeiten-Management für Operationen und Elektronische Gesundheitsakte möchten wir Sie in einer Pressekonferenz am Donnerstag, 12. April 2012, um 10 Uhr im Oberösterreichischen Presseclub, Saal D, Landstraße 31, 4020 Linz, informieren.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und Mag. Johannes Pointner, Leiter der Abteilung Wirtschafts-, Sozial- und Gesellschaftspolitik der AK Oberösterreich, zur Verfügung.

Pressekonferenz

Mehr Transparenz im Gesundheitswesen:
Wartezeiten-Management für Operationen
und Elektronische Gesundheitsakte

Datum: 12.4.2012, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Oberösterreichischer Presseclub Saal D
Landstraße 31, 4020 Linz

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. Rainer Brunhofer
Tel.: (0732) 6906-2185
rainer.brunhofer@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001