GÖD: Paul Kimberger neuer Vorsitzender der ARGE-Lehrer in der GÖD

Die Zukunft der Schule und der Lehrerschaft soll gemeinsam gestaltet werden

Wien (OTS) - Der Christgewerkschafter Paul Kimberger wurde heute einstimmig zum neuen Vorsitzenden der ARGE Lehrer in der GÖD gewählt. Er übernimmt den Vorsitz von Walter Riegler, dem der Oberösterreicher Kimberger bereits im Vorjahr als Vorsitzender der Pflichtschullehrer-Gewerkschaft gefolgt ist. Die gewählten Stellvertreter sind Jürgen Rainer (FCG) und Thomas Bulant (FSG).

Priorität hat die Verhandlung über das neue LehrerInnen-Dienstrecht. "Wir wollen eine verlässliche Schule, in der die Förderung der Kinder und Jugendlichen mit all ihren Talenten im Mittelpunkt steht. Dazu braucht es ein modernes und attraktives Dienstrecht mit einer gleichwertigen Ausbildung aller LehrerInnengruppen auf Masterniveau. In den Schulen sind passende Werkzeuge in Form von Supportsystemen und rechtssichere Interventionsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen", so Kimberger. Alle LehrerInnengruppen in der GÖD werden dazu weiterhin an einem gemeinsamen Strang ziehen, dies wird sich in den möglichen Dienstrechtsverhandlungen mit der Regierung manifestieren. "Das Gemeinsame, nicht das Trennende steht im Vordergrund. Wir werden die Zukunft der Schule und der Lehrerschaft gemeinsam gestalten", so Kimberger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, Öffentlichkeitsarbeit
Otto Aiglsperger
1010 Wien, Teinfaltstr. 7
Tel.: 53454/233 DW
www.goed.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001