Wiener Linien: Straßenbahnen weichen Wiener Radparade

Streckensperre, Umleitungen und Kurzführungen am Sonntag

Wien (OTS) - Die 2. Wiener Radparade am kommenden Sonntag hat auch Auswirkungen auf den Straßenbahnbetrieb der Wiener Linien. Aus Sicherheitsgründen muss der Verkehr am Ring zwischen ca. 10.45 Uhr und ca. 14.00 Uhr kurzgeführt werden. Betroffen von der Veranstaltung sind die Linien 1, 2, 31 und D.

Linie 1: fährt nur zwischen Stefan-Fadinger-Platz und Kärntner Ring, Oper
sowie zwischen Prater Hauptallee und Radetzkystraße/Hintere Zollamtsstraße

Linie 2: fährt nur zwischen Friedrich-Engels-Platz und Taborstraße/Heinestraße
sowie zwischen Ottakringer Straße, Erdbrustgasse und Dr. Karl-Renner-Ring (Bellaria)

Linie 31: fährt nur zwischen Stammersdorf und Wallensteinstraße

Linie D: Linien-Betrieb zwischen Nussdorf und Börse
sowie zwischen Südbahnhof und Schwarzenbergplatz

Die Wiener Linien ersuchen ihre Fahrgäste, auf Aushänge und Durchsagen in den Stationen zu achten. Es wird empfohlen, insbesondere auf die U-Bahn-Linien auszuweichen.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001