VP-Juraczka/Hoch ad Parkpickerl: Sieg der Vernunft in Favoriten

Misstrauen der SPÖ gegenüber Vassilakou

Wien (OTS) - Als "Sieg der Vernunft" bezeichnen ÖVP Wien Parteiobmann Stadtrat Manfred Juraczka und der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien und Bezirksparteiobmann der ÖVP Favoriten Alfred Hoch die Ankündigung der Favoritner Bezirksvorsteherin, derzeit kein Parkpickerl im Bezirk einführen zu wollen.

"Die von der ÖVP Wien durchgeführte Umfrage, in der 70 Prozent der Befragten gegen das Parkpickerl votierten, war wohl die Grundlage für diese Entscheidung", so Hoch.

"Diese Entscheidung ist ein Beleg dafür, dass innerhalb der Wiener SPÖ enorme Widerstände und Misstrauen gegen die die krausen Pläne der grünen Stadträtin Vassilakou vorherrschen. Wir fordern daher auch die anderen SPÖ-Bezirksvorsteher auf, den Willen der Bevölkerung zu respektieren, der sich in unseren Umfragen und zigtausenden Unterschriften gegen das Parkpickerl manifestiert hat", so Juraczka.

"Die Einführung des Parkpickerls darf nicht gegen den Willen der Bevölkerung durchgepeitscht werden. Wir stehen weiterhin zur Verfügung, der Vernunft auch in anderen Bezirken Gehör zu verschaffen", so die beiden abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003