"Garteln ums Eck": Noch mehr Grünräume für Ottakring

Wien (OTS/SPW-K) - In Ottakring blüht es bereits an vielen Ecken und Enden - und heuer soll der Bezirk noch grüner und bunter werden. In stark bebauten Gebieten ist es leider nicht immer möglich, größere Grünflächen zu schaffen, aber es gibt andere Möglichkeiten, die Umgebung ein wenig bunter zu gestalten. In Kooperation mit der Gebietsbetreuung will die Bezirksvorstehung nun gemeinsam mit den Bürgern Baumscheiben und kleinere Grätzl "behübschen".

Unter dem Motto "Garteln ums Eck" können sich Interessierte melden, wenn sie die Baumscheiben vor ihren Häusern selber bepflanzen und in der Folge auch betreuen wollen. "Natürlich eignen sich nicht alle Gebiete und Baumscheiben für Begrünungsmaßnahmen, wir werden mit den Stadtgärtnern prüfen, welche Maßnahmen möglich sind. Oft sind es kleine Dinge, die eine Baumscheibe oder einen Grünstreifen hübscher aussehen lassen", so SPÖ-Umweltausschussvorsitzende Anita Voraberger. Klar muss aber sein, dass sich die Bürgerinnen und Bürger dann auch für "ihre" Baumscheiben verantwortlich fühlen, sie gießen und betreuen müssen. "Wir wollen die Ottakringerinnen und Ottakringer noch mehr in die Gestaltung ihrer nahen Umgebung einbeziehen, aber sie auch an ihre Eigenverantwortung erinnern", so Voraberger und Kovacs über das rot-grüne Projekt. Es wird klare Vorgaben von Seiten der Stadtgärtner geben, an die sich die neuen "Hobbygärtner" auch halten müssen.

"Das "Garteln ums Eck" belebt nicht nur die Umwelt, sondern macht auch den Lebensraum attraktiver und schöner. "Guerilla Gardening" ist in Städten wie Berlin oder New York bereits gängiges Konzept, bei dem AnrainerInnen nicht begrünte Flächen in belebte Grünflächen verwandeln. Dies wollen wir nun Schritt für Schritt auch in Ottakring etablieren", erklärt der Klubvorsitzende der Grünen Ottakring, Joachim Kovacs das Konzept.

Neben den BürgerInnen sind natürlich aber auch Schulen, Vereine, usw. angesprochen ihr direktes Umfeld etwas grüner werden zu lassen. "Wir unterstützen künftige Hobbygärtnerinnen und -gärtner gerne und freuen uns auf viele neue bunte Baumscheiben in Ottakring", schließen Vorarberger und Kovacs unisono.

Wer also Interesse an Begrünungsmaßnahmen in seinem Grätzl hat, kann sich bei der Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 16. Bezirk melden:

Tel. 01 4064154
Mail: gb16@gbstern.at
http://www.gbstern.at/teams/gb7816/ (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002