Rauch verleiht ersten Preis für Verhaltensoriginalität an Wallner

Grüne Diffamierungspolitik schadet Politik und Ansehen Österreichs

Wien, 27. März 2012 (ÖVP-PD) "Der erste Platz für Verhaltensoriginalität geht an den Grünen Bundesgeschäftsführer Wallner", so ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch zu dessen jüngsten Entgleisungen: "Diffamierung, Vernaderung und Populismus sind das einzige Programm der ehemaligen Umweltpartei. Mit fehlenden
Inhalten und dem Profilierungskampf der neuen Doppel-Parteispitze aus Glawischnig & Pilz wird auch der letzte Rest der Grün-Wähler vertrieben." Kein Wunder, dass Wallners Nervosität täglich steigt – als Fußschemel für die Wiener Gebührenlawinen-SPÖ werden die Grünen auch keinen Meter machen. Der ÖVP-General abschließend: "Die Grüne Diffamierungspolitik schadet sowohl dem Ansehen der Politik im Inland, als auch dem Ansehen Österreichs im Ausland. Ein Armutszeugnis für eine im Parlament vertretene Partei." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002