Einladung zur Pressekonferenz "Wir haben es satt - eine neue Agrar- und Ernährungspolitik jetzt"

Wien (OTS) - Die Agrarindustrie in Europa verursacht Tierleid, Dioxinskandale und Gentechnik im Essen. Sie verschärft Hungerkrisen, den Klimawandel und das Höfesterben. Zurück bleiben ausgeräumte Landstriche und Monokulturen. Das haben wir satt!

Wir sind eine breite Plattform von Umwelt-, EZA- und bäuerlichen Organisationen sowie sozialen Bewegungen. Attac, FIAN, GLOBAL 2000, Greenpeace, die Grünen Bauern und Bäuerinnen, IG Milch, ÖBV/Via Campesina und der UBV (Österreichs unabhängiger Bauernverband) laden Sie, werte MedienvertreterInnen, ganz herzlich zur Pressekonferenz zum Thema "Wir haben es satt - eine neue Agrar- und Ernährungspolitik jetzt" ein.

Wann: Donnerstag, 22. März 2012 um 10:00 Uhr
Wo: Café Leopold, Museumsquartier, 1070 Wien

Ihre GesprächspartnerInnen sind:
- Mag.a Alexandra Strickner, Obfrau Attac Österreich
- DI Gertrude Klaffenböck, Sektionskoordinatorin FIAN Österreich
- Mag.a Heidemarie Porstner, Gentechnik-Sprecherin GLOBAL 2000
- Dagmar Urban, Gentechnik-Sprecherin Greenpeace (CEE)
- Erna Feldhofer, Obfrau der IG Milch
- Marianne Helm, Obfrau des UBV NÖ
- Thomas Waitz, Kammerrat in der Landeskammer und Obmann der Grünen Bäuerinnen und Bauern STMK
- Irmi Salzer, ÖBV-Via Campesina Austria

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Heidemarie Porstner, Gentechnik-Sprecherin von GLOBAL 2000, Tel.: 0699/14 2000 52
Dipl. Pol. Jens Karg , Referent für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Tierschutz, Grüner Klub im Parlament, Tel.: 01/40110-6875

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001