Noch bis 29. April 2012: Waschsalon Karl-Marx-Hof zeigt Hubert Gessner

Sonderausstellung über den "Architekten der Arbeiterbewegung"

Wien (OTS) - Der Otto-Wagner-Schüler Hubert Gessner ist einer der wichtigsten Architekten des "Roten Wien". Gessners Wirkungskreis erstreckte sich von Innsbruck bis Czernowitz und von Liberec bis Graz. Seine bekanntesten Bauwerke in Wien sind das Arbeiterheim Favoriten und das Vorwärtshaus, der Reumann- und der Lassallehof, der Karl-Seitz-Hof und die Augartenbrücke. In Graz und Linz plante Hubert Gessner die Gebäude der Arbeiterkammern; von Tirol bis Niederösterreich errichtete er Arbeiterbäckereien und Fabrikanlagen. Gezeigt werden auch Leihgaben der Albertina, die den Nachlass Hubert Gessners verwaltet.

Öffnungszeiten: Donnerstag 13-18 Uhr, Sonntag 12-16 Uhr
Ort: Waschsalon Nr.2, Karl-Marx-Hof, 19., Halteraugasse 7

Rückfragen & Kontakt:

Das Rote Wien im Waschsalon Karl-Marx-Hof
Tel.: 0664 885 40 888, www.dasrotewien-waschsalon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010