Top-Spezialist für Speiseröhren-Erkrankungen im Herz-Jesu Krankenhaus

Die Abteilung für Allgemeinchirurgie des Herz-Jesu Krankenhauses Wien Landstraße steht ab Mai 2012 unter der neuen Leitung von a.o. Univ.-Prof. Dr. Johannes Zacherl.

Wien (OTS) - A.o. Univ.-Prof. Dr. Johannes Zacherl löst den langjährigen Vorstand der Abteilung für Chirurgie, Prim. Dr. Viktor Grablowitz, ab. Prim. Grablowitz, der bisher die leitende Funktion für die chirurgischen Abteilungen im Herz-Jesu Krankenhaus und im Krankenhaus Göttlicher Heiland inne hatte, bleibt der Vinzenz Gruppe als Abteilungsleiter im Krankenhaus Göttlicher Heiland weiter erhalten.

"Das Herz-Jesu Krankenhaus überzeugt nicht nur durch hohe fachliche Kompetenz sondern auch durch gelebte Menschlichkeit und Wertschätzung. Mehr als ein Grund, warum ich mich glücklich schätze, ein Mitglied dieses Teams zu sein.", so Dr. Zacherl. Sein Schwerpunkt ist die Magen- und Speiseröhrenchirurgie. Er ist international anerkannter Experte der interdisziplinären Tumortherapie und Mitbegründer eines der ersten Tumorboards am AKH Wien - ein Forum, in dem Experten verschiedener Fachrichtungen die Behandlungsmöglichkeiten von Patienten diskutieren und empfehlen. Er gilt als Vorreiter der minimal-invasiven Chirurgie und hat an der Chirurgischen Klinik der Medizinischen Universität Wien zahlreiche neue endoskopische Operationsmethoden entwickelt und etabliert. Dr. Zacherl ist außerordentlicher Universitätsprofessor an der Wiener Universitätsklinik für Chirurgie und leitete dort als Oberarzt neun Jahre eine Station sowie die Arbeitsgruppe für Speiseröhren- und Magenchirurgie.

Bildmaterial abrufbar unter www.vinzenzgruppe.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Leitung Marketing & Kommunikation
Herz-Jesu Krankenhaus
1030 Wien, Baumgasse 20A

Tel.: +43 (1) 712 26 84-8604
Mobil: +43 664 81 90 997
daniela.eberle@kh-herzjesu.at
www.kh-herzjesu.at
www.vinzenzgruppe.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001