"Thema" am 12. März: Polizeieinsatz - Notwehr oder Schießwut?

Wien (OTS) - Christoph Feurstein präsentiert in "Thema" am Montag, dem 12. März 2012, um 21.10 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Polizeieinsatz: Notwehr oder Schießwut?

Mittwoch, 3.47 Uhr: Fünf Streifenpolizisten werden zu einem Einsatz in eine Wiener Wohnung gerufen und stehen einer tobenden und schreienden Frau mit zwei Messern gegenüber. Die 37-Jährige attackiert die Polizisten. Der Einsatz von Pfefferspray bleibt wirkungslos. Es fallen neun Schüsse. Die Frau wird schwer verletzt und schwebt in Lebensgefahr. Die Polizei spricht von einer "akuten Notwehrsituation". Doch waren wirklich so viele Schüsse nötig? Ist die Polizei für solche Situationen genügend geschult? Viermal pro Jahr absolviert jeder Polizist ein entsprechendes Training. 81-mal kam es im vergangenen Jahr zum Schusswaffengebrauch, dabei gab es einen Toten und einen Schwerverletzten. Christian Zechner und Cornelia Krebs haben die Hintergründe des umstrittenen Polizeieinsatzes recherchiert.

Mutter ersticht vierjährigen Sohn

In der kleinen Gemeinde Reichenau in Oberösterreich herrscht Fassungslosigkeit. Dienstagnachmittag findet die Großmutter ihr lebloses vierjähriges Enkelkind im Wohnzimmer, daneben ihre blutüberströmte Tochter. David ist mit mehreren Messerstichen getötet worden, seine Mutter hat sich die Pulsadern aufgeschnitten. Die 31-Jährige überlebt. "Sie war so eine liebevolle Mutter, David ein reizender Bub", sagt Gitta Wagner, Nachbarin der Familie. Psychologen sprechen von "erweitertem Selbstmord", doch niemand in der Umgebung von Judith M. will Anzeichen für eine solche Tat erkannt haben. War es unerfüllte Liebe, die zu dieser Wahnsinnstat führte? Was geht in einer Frau vor, die ihr eigenes Kind tötet? Gudrun Kampelmüller hat recherchiert.

"Feuerkopf" - André Heller wird 65

Radiomoderator, Sänger, Theaterautor, Schauspieler, Schriftsteller, Gartenkünstler, Zirkusgründer, Kulturmanager, politischer Aktivist -André Heller hat viele Gesichter. Und immer hat er polarisiert. "Ich hab's zu keinem Zeitpunkt meines Lebens besser können, als ich's damals gemacht hab, und es ist ziemlich sinnlos, sich Vorwürfe zu machen. Ich hab mich immer bemüht, möglichst gelungen zu sein, und hab's sehr oft nicht zusammengebracht", sagt er kurz vor seinem 65. Geburtstag. In der soeben erschienenen Biografie "Feuerkopf" zeichnet Christian Seiler das facettenreiche Leben des Künstlers und des Menschen André Heller nach. Susanna Zaradic hat den Jubilar in seiner Wiener Wohnung getroffen und ein persönliches Porträt gestaltet.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010