SP-Deutsch: FPÖ-Verbalradikalismus erinnert an dunkelste Zeiten!

SP-Bundesräte haben Anfrage an Innenministerin eingebracht

Wien (OTS/SPW) - "Auf den heutigen Verbalradikalismus von Gudenus folgte eine weitere unfassbare Entgleisung seitens des Wiener FPÖ-Landesparteisekretärs Jenewein. Die hetzerische und menschenverachtende Diktion beider Mandatare erinnert an die dunkelste Periode unserer jüngeren Geschichte, und ist auf das Schärfste zurückzuweisen!", stellte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am Mittwoch klar.****

In der Diskussion rund um den WKR-Ball und den rechtsextremen Angriff auf den ehemaligen Vorsitzenden der sozialdemokratischen Bundesratsfraktion, Albrecht Konecny, flüchte sich die FPÖ in die nächste Lüge, so Deutsch weiter: "Da wird versucht, das Opfer einer rechten Gewaltattacke unglaubwürdig zu machen und eindeutige Spuren ins rechte Lager zu relativieren." Deutsch erinnerte in diesem Zusammenhang an die Diskussion auf einem einschlägigen Forum unmittelbar nach dem WKR-Ball. Aus der dokumentierten "Unterhaltung" zwischen "Eispickel" und "Prinz Eugen" geht klar hervor, dass letzterer als Burschenschaftler auf dem WKR-Ball war, während sich "Eispickel" an dem Gewaltakt gegen Konecny ergötzte und den Täter erkannte.

Seit dem 27. Jänner habe die FPÖ nichts unversucht gelassen, um den zivilgesellschaftlichen Protest zu verunglimpfen und in die Opferrolle zu flüchten, wie es der Strategie der FPÖ entspricht:
"Dabei hat diese Partei mit ihren bewussten Provokationen ein Klima des Hasses erst geschaffen. Jetzt sich auch noch der Nazi-Diktion zu bedienen, ist der Gipfel der Abscheulichkeit!" Klar sei, dass die Wiener SPÖ weiter Druck machen werde, damit die Tat vollständig geklärt ist - allen blauen "Vernebelungsversuchen" zum Trotz! Die SP-Bundesräte haben dazu bereits am 23. Februar 2012 eine Anfrage an die Bundesministerin für Inneres eingebracht. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0005