"Sparpaket ungenügend!"

Wien (OTS) - Eine Gruppe von Rotariern und ihren Freunden hat gestern den Vertretern der Bundes- und Landesregierungen sowie der politischen Parteien ein Papier überreicht, in dem heftige Kritik am Sparpaket geübt wird. Die geplanten Einsparungen reichen nicht einmal, um die Zinsen für die Staatsschulden zu bezahlen. Denn dafür sind bis 2016 45 Mrd. Euro notwendig und nicht nur Euro 27 Mrd. Damit werden die Staatsschulden noch immer nicht abgebaut!

Die von der Regierung beschlossenen Maßnahmen sind geprägt von Mutlosigkeit und sehen keinerlei Strukturänderungen vor. Ihre Umsetzung ist zum Teil noch von Verhandlungen mit in- und ausländischen Vertragspartnern abhängig und daher total unsicher.

In dem überreichten Appell werden zum Schuldenabbau 10 konkrete Vorschläge präsentiert. Allein deren Umsetzung würde einen tatsächlichen Abbau der Staatsschulden ab dem nächsten Jahr ermöglichen; neue Steuern, Steuererhöhungen und Verfassungsänderungen wären nicht nötig. Zum Schuldenabbau kommt man nur, indem statt eines Budgetdefizits ein Budgetüberschuss geplant wird. Wie das geht, zeigt das überreichte Papier.

Um ein zielführendes Programm umzusetzen, braucht es Entschlossenheit. Es kann nicht sein, dass jeder der Politiker sich vor seine Klientel stellt und behauptet, man habe den Schuldenberg nicht verursacht und werde um seine wohlerworbenen Rechte kämpfen. Mit der Methode "wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass" wird man keinen Erfolg erzielen. Die politischen Spitzen in diesem Lande sind dringend aufgefordert, daran zu denken, dass es um Österreich geht und gemeinsam, quer durch die Parteien und Interessen, Lösungen anzustreben sind. Eine Tragödie ähnlich der griechischen zeichnet sich bereits am Horizont ab. Wenn nicht bald ernst zu nehmenden Massnahmen getroffen werden, können die Österreicher in Kürze das nächste "Sparpaket" erwarten.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Christian Leydolt
Tel.: 0676/763 0050
cleydolt@hotmail.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006