Nur ein Prozent der österreichischen Frauen bezeichnet sich selbst als schön

Wien (OTS) - Die aktuelle Dove Studie zum Thema Schönheit und Selbstwertgefühl zeigt das Dilemma, in dem Frauen sich befinden: Nur ein Prozent der österreichischen Frauen bezeichnet sich selbst als schön. Weit über die Hälfte der Befragten sehen sich selbst sogar als ihren größten Schönheitskritiker. Allerdings finden 74 Prozent, dass jede Frau etwas Schönes an sich hat und fast jede zweite ist der Meinung, dass die meisten Frauen nicht wissen, wie schön sie sind -ein Widerspruch in sich.

Sophie Karmasin, die mit Karmasin Motivforschung die Schönheits-Studie in Österreich durchgeführt hat, analysiert das Ergebnis: "Die Dove Studie zeigt deutlich, dass es uns leicht fällt, Schönheit in Frauen zu erkennen. Sich selbst als schön zu beschreiben, fällt den Österreicherinnen hingegen schwer. Österreich reiht sich da ganz klar in die weltweiten Ergebnisse ein, auch wenn wir grundsätzlich etwas unzufriedener sind, als die Frauen anderer Länder."

Schönheitsdruck durch Medien - Österreich als Spitzenreiter

Entgegen dem internationalen Trend, dass der größte Schönheitsdruck von den Frauen selbst ausgeht, spielen in Österreich auch äußere Einflussfaktoren eine große Rolle, besagt die Dove Studie. Zwei von drei österreichischen Frauen fühlen sich von Medien unter Druck gesetzt. Im globalen Vergleich ist Österreich mit diesem Ergebnis klarer Spitzenreiter - global gesehen verspüren nur sechs Prozent der Frauen diesen Druck.

Die Glücksformel - Schönheit und Zufriedenheit gehören zusammen Schönheit und Zufriedenheit stehen in einer engen Verbindung zueinander. Viele Frauen sehen einen direkten Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit mit dem eigenen Aussehen und der generellen Lebenszufriedenheit. Denn wann fühlen sich Frauen schön? Ganz einfach: Wenn sie glücklich sind und ein erfülltes Leben haben. Für 81 Prozent der Österreicherinnen zählt zum täglichen Glücklichsein vor allem die Zeit mit Familie und Freunden.

Das (un)entdeckte Schönheitspotenzial

Knapp die Hälfte aller österreichischen Frauen (49 Prozent) ist der Meinung: "Schönheit ist, was man daraus macht." Zu ihren Zuckerseiten zählen die Frauen vor allem ihre Augen, den Mund bzw. das Lächeln und ihre Haare. Als ihre "Schwachstellen" beschreiben sie die "Klassiker" Bauch und Beine sowie die Nase, gefolgt von den Brüsten und dem Po. Gleichzeitig wissen aber auch 83 Prozent der österreichischen Frauen, dass Schönheit mehr ist als das äußere Erscheinungsbild.

Es ist Zeit, die Schönheit in sich selbst zu entdecken

Mit der neuen Aktion "Ich sehe was, was du nicht siehst - und das ist schön" möchte Dove Frauen dazu bewegen, positiver und selbstbewusster mit dem eigenen Äußeren umzugehen. Denn es ist Zeit, die Schönheit nicht mehr nur in anderen, sondern auch in sich selbst zu entdecken. Neben dem TV-Spot möchte Dove über die Facebook-Fanpage facebook.com/dove mit Frauen ins Gespräch kommen, über die Studienergebnisse diskutieren, Hintergründe analysieren und teilen. Die eigene Schönheit erkennen und auch dazu stehen - das können Frauen zudem auf unterhaltsame Weise mit der "ECHT SCHÖN"-App auf der Dove Facebook Fanseite.

Die Dove Mission

Dove unterstützt Frauen dabei, das volle Potenzial ihrer individuellen Schönheit zu entfalten, indem wir Produkte entwickeln, die auf die persönlichen Bedürfnisse ihrer Haut und Haare eingehen. Denn wir glauben, nur wer sich durch die richtige Pflege schön und wohl in seiner Haut fühlt, kann dies auch ausstrahlen.

Links zum Download
TV-Spot:
http://www.ots.at/redirect/dovespot

Pressebilder:
http://filex18.currycom.at/Dove/Bildmaterial_Dove_Kampagne_2012.zip

Studienergebnisse:
http://www.ots.at/redirect/dovekampagne

Rückfragen & Kontakt:

Dove Pressedienst
c/o currycom communications GmbH, Mariahilfer Straße 99, 1060 Wien, Tel.: 01/59950 Ansprechpartner: Mag. Cornelia Harlacher ch@currycom.com, Eva Heinz, B.A. eh@currycom.com Mag. Alexandra Felix af@currycom.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CUR0001