Kafka-Gesellschaft: Neubeginn - Saisonstart mit neuem Vorstand und Kumpfmüller-Lesung

Wien (OTS) - Am Donnerstag, 23. Februar 2012, liest Michael Kumpfmüller um 19 Uhr in der Österreichischen Gesellschaft für Literatur in Wien aus seinem vielbeachteten Roman "Die Herrlichkeit des Lebens" (Verlag Kiepenheuer & Witsch). Der Eintritt ist frei.

Kumpfmüller erzählt die Liebesgeschichte zwischen Franz Kafka und Dora Diamant vor dem Hintergrund von Kafkas schwerer Tuberkulose-Erkrankung, an der er am 3. Juni 1924 in Klosterneuburg-Kierling starb.

Am Nachmittag des 23. Februar findet in Klosterneuburg eine Generalversammlung der Franz Kafka-Gesellschaft statt, die durch das Ableben des Präsidenten, Botschafter Dr. Jirí Grusa, im Oktober des vergangenen Jahres notwendig wurde.

Im Zuge dieses Treffens erfolgt eine Neuwahl des Vorstands sowie die Präsentation der Vorhaben für das Jahr 2012, zu denen neben einem Symposion auch eine Buchpublikation gehört. In den folgenden Jahren sind Veranstaltungsreihen ebenso geplant wie eine Wiederaufnahme des Kafka-Preises.

In Zusammenarbeit mit der Universität Wien und anderen Institutionen soll Franz Kafka, der zu den berühmtesten Autoren der Weltliteratur zählt, auf seine Aktualität hin befragt und seine Relevanz in verschiedenen zentralen Bereichen des täglichen Lebens beleuchtet werden.

Die Österreichische Franz Kafka Gesellschaft, zu deren Aufgaben auch der Erhalt eines Studienraumes im ehemaligen Sanatorium Hoffmann in Klosterneuburg-Kierling, Kafkas Sterbehaus, gehört, wird seit dem Jahr 2011 nahezu ausschließlich privat finanziert.

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen bzw. Anfragen bez. Mitgliedschaft:
Dr. Manfred Müller
Österreichische Franz Kafka Gesellschaft,
Rathausplatz 1, 3400 Klosterneuburg
Tel.: 01/5338159-16
E-Mail: office@ogl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011