STADA ändert Verpackungsdesign bei Schmerzmittel

Wien (OTS) - Das rezeptfreie Arzneimittel mit dem Wirkstoff Paracetamol (Handelsname: PARADOLOR) wurde vom Unternehmen STADA als Granulat, das ohne Wasser eingenommen wird, in den Geschmacksrichtungen Erdbeer/Vanille und Cappuccino auf den Markt gebracht. Die visuelle Umsetzung der Geschmacksrichtungen auf der Verpackung führte zu vereinzelten Missverständnissen und Bedenken. Bernd Leiter, Geschäftsführer von STADA Österreich, reagiert umgehend: "Als pharmazeutisches Unternehmen ist uns der verantwortungsvolle Umgang mit Arzneimitteln ein besonderes Anliegen. Wir haben daher sofort Kontakt mit der zuständigen Behörde aufgenommen und die Auslieferung des Arzneimittels bis auf Weiteres gestoppt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Umsetzung des neuen Layouts." Die beanstandeten Elemente werden derzeit aus dem Verpackungsdesign entfernt. Das Produkt wird in neuer Verpackung (wie auf der Website des Unternehmens www.stada.at einzusehen) in wenigen Tagen an die Apotheken ausgeliefert. (Ende)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva Peisser-Pluim
STADA Arzneimittel GmbH
Muthgasse 36, A-1190 Wien
Tel: ++43 1 367 85 85 20
Fax: ++43 1 367 85 85 DW 85
Mobil: ++43 664 85 55 108
Mail: peisser-pluim@stada.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006