Sparpaket ist Anschlag auf Öffentlichen Verkehr in Niederösterreich!

Aus für Spange Götzendorf und Elektrifzierung der Bahn Gänserndorf-Marchegg für Grüne inakzeptabel

St. Pölten (OTS) - Das Sparpaket der Regierung schlägt nicht nur auf Bundesebene hohe Wellen. Auch die Öffi-Situation in Niederösterreich leidet unter den Einsparungen -aktuell trifft es zwei Öffi-Projekte und zwar in den Bezirken Bruck an der Leitha/Schwechat und Gänserndorf.
Für die Bezirke Bruck an der Leitha bw. Schwechat kam das Aus der Spange Götzendorf: Sowohl ÖBB als auch Verkehrsministerium ließen verlauten, dass die Spange Götzendorf vorerst nicht realisiert wird. Die Verkehrssprecherin der Grünen Niederösterreich, Amrita Enzinger, ist empört: "Hier wird eindeutig am falschen Platz gespart! Zuerst wurden die BürgerInnen hingehalten, indem das Projekt verschoben wurde - nur um es nun endgültig ad acta zu legen.
Das Aus für das Bahnausbauprojekt bedeutet auch keine Entlastung der A4 und die Ortsgebiete Fischamend, Klein Neusiedl, Enzersdorf an der Fischa, Schwadorf und Margarethen am Moos ", so Enzinger.
Hart trifft es auch die PendlerInnen Im Bezirk Gänserndorf. Dort wird die Elektrifizierung der Bahnstrecke Gänserndorf - Marchegg aufs Eis gelegt. Mit dem Ausbau hätte dieses Jahr begonnen werden sollen. Für die Grüne ist das schlichtweg inakzeptabel: "Die Elektrifizierung der Bahnstrecke hätte den Betrieb kostengünstiger für die PendlerInnen gemacht!"
Die Grüne Verkehrssprecherin weiter: "Wenn man schon an Infrastrukturprojekten spart, warum dann nicht am Megaprojekt Brennerbasistunnel? Es ist nicht einzusehen, dass die BahnpendlerInnen für diese falschen Entscheidungen bezahlen müssen", ist Enzinger überzeugt.
Das Aus für Öffi-Projekte in Niederösterreich ist für die Landtagsabgeordnete Grund genug für entsprechende Resolutionsanträge im NÖ Landtag: "Ich werde im NÖ Landtag Resolutionen einbringen, die die Umsetzung beider Projekte fordert - im Sinne der PendlerInnen und im Sinne der durch Lärm, Staub und Stau belasteten Menschen der Region!"

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Tel.: Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0003