FP-Belakowitsch-Jenewein/Heinreichsberger: Flächendeckende Gebührenbelastung kommt durch die Hintertür

Politischer Wegelagerer Prokop holt Körberlgeld für Wiener Budget

Wien (OTS/fpd) - "Jetzt ist die Katze aus dem Sack!" Bisher habe Bezirksvorsteher Prokop in Bezug auf die Parkraumbewirtschaftungsfrage nur herumgeeiert und wollte sich partout nicht festlegen. Jetzt werde er die flächendeckende Belastung der Ottakringer mit dem kostenpflichtigen Parkpickerl offenbar durch die Hintertür umsetzen. Die Rückendeckung dafür hole er sich von roten und grünen Bezirksräten, die diese Gebührenlawine in einer extra verschobenen Bezirksvertretungssitzung beschließen werden, kritisieren die Bezirksparteiobfrau der FPÖ-Ottakring, NAbg. Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein und Klubobmann Mag. Georg Heinreichsberger.

Seit Jahren würden SPÖ und neuerdings auch die Grünen gezielt Parkplätze vernichten. Gehsteigvorziehungen und Radständer auf Parkplätzen statt in Parkanlagen oder auf breiten Gehsteigen hätten die Situation im Bezirk weiter verschärft. Nun zu behaupten, man habe keine andere Wahl als ein kostenpflichtiges Parkpickerl einzuführen spreche Hohn. Schließlich könnte man auf die unverschämte Gebühr verzichten, sagt Belakowitsch-Jenewein und ist überzeugt: "Diese Aktion dient in erster Linie dem Füllen des Stadtsäckels und nicht dem Interesse der Bürger."

"Befremdlich erscheint auch der Umstand, dass sich bei den Infoveranstaltungen zufällig fast durchwegs die parteieigenen Befürworter wiederfinden, sprechen sich doch rund zwei Drittel der Bezirksbevölkerung gegen diese Art der finanziellen Abkassiererei aus, wie eine Umfrage ergab", fügt Heinreichsberger hinzu.

Würde Prokop es im Sinne der Ottakringer Autofahrer ehrlich meinen, so müsste er sich für ein kostenfreies Parkpickerl im Bezirk stark machen und umgehend die Parkplatzvernichtung stoppen, fordern Belakowitsch-Jenewein und Heinreichsberger abschließend unisono. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003