Krawalle nach Sparpaket in Athen - GriechInnen in Österreich

Die Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen liefert aus aktuellem Anlass Daten, Zahlen, Fakten

Wien (OTS) - Nach dem Ja zum neuen Sparpaket im griechischen Parlament ist es zu schweren Ausschreitungen in Athen gekommen, Gebäude wurden angezündet, über 70 Menschen erlitten Verletzungen.

Die Finanzminister der Eurozone machen ihre Zustimmung zu einem weiteren, 130 Milliarden Euro hohen Kredit der Troika unter anderem davon abhängig, dass Griechenland neue Einsparungen umsetzt.

Aus diesem aktuellen Anlass hat die Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen die griechische Community unter die Lupe genommen:
In Österreich leben mehr als 4.300 Personen griechischer Herkunft, am meisten wohnen in Wien, gefolgt von der Steiermark. Über 20 griechische Vereine sind hierzulande aktiv. Mehr Daten und Fakten zur griechischen Community in Österreich unter:

http://www.ots.at/redirect/griechinneninoe

Rückfragen & Kontakt:

Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen
Chefredakteur Mag. Zarko Radulovic
Tel.: 0699 1509 7080
zarko.radulovic@medienservicestelle.at
www.medienservicestelle.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001