Papst zu Fastenzeit: Caritas bedeutet Hilfe für Leib und Seele

"Lasst uns aufeinander achten und uns zu Liebe und zu guten Taten anspornen"

Vatikanstadt, 07.02.12 (KAP) Papst Benedikt XVI. hat die Gläubigen in der bevorstehenden Fastenzeit zu Nächstenliebe, Gebet und Sorge für das Wohl des ganzen Menschen - Leib und Seele - aufgerufen. Ein Christ dürfe nicht unbeteiligt und gleichgültig gegenüber dem Schicksal des Mitmenschen sein, betonte er in seiner Botschaft zur Fastenzeit, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Die Botschaft wurde im Rahmen einer Pressekonferenz im Vatikan vorgestellt, die der Präsident des päpstlichen Rats Cor Unum ("Entwicklungshilfe-Ministerium"), Kardinal Robert Sarah, leitete.

In der Botschaft erinnert der Papst, dass neben der Sorge um das leibliche Wohl zu christlicher Caritas auch die Verantwortung für das geistliche Wohl durch eine "brüderliche Zurechtweisung" gehöre. Heute bestimmten häufig Gleichgültigkeit und Interesselosigkeit statt gegenseitigem Verständnis und Sorge füreinander das gesellschaftliche Leben. Es herrsche ein "Mangel an Geschwisterlichkeit".

Materieller Reichtum und Übersättigung, aber auch der Vorrang der persönlichen Interessen verhinderten die Hinwendung zum Mitmenschen. Ursache sei vielfach ein Egoismus, der sich den Anschein der Achtung der Privatsphäre gebe.

Demgegenüber verlange das große Gebot der Nächstenliebe Aufmerksamkeit für das Wohl des anderen und für dessen gesamtes Wohl. Papst Benedikt XVI.: "Niemals dürfen wir unfähig sein, Mitleid zu empfinden mit den Leidenden; niemals darf unser Herz von unseren Angelegenheiten und Problemen so in Anspruch genommen sein, dass es taub wird für den Schrei des Armen."

Die sechseinhalbwöchige Fastenzeit, auch vorösterliche Bußzeit genannt, reicht von Aschermittwoch (22. Februar) bis Ostern (8. April). Die diestjährige Fastenbotschaft des Papstes steht unter dem Leitwort: "Lasst uns aufeinander achten und uns zu Liebe und zu guten Taten anspornen".

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) fam/ssc/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001