EANS-Adhoc: Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2011 2011: Fielmann steigerte Absatz, Umsatz und Gewinn 2012: Fielmann stellt 900 Auszubildende ein

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

07.02.2012

Mit seinen verbraucherfreundlichen Leistungen, mit Brillen zum günstigen Preis und umfassenden Garantien weitete Fielmann im abgelaufenen Berichtsjahr seine Marktanteile aus. Während die übrige augenoptische Branche in Deutschland einen Stückzahlrückgang von - 1 Prozent erwartet, steigerte Fielmann seinen Absatz um mehr als 5 Prozent, erhöhte seinen Marktanteil auf 49 Prozent (Vorjahr: 48 Prozent). Aus diesem Grund wird Fielmann seine aktionärsfreundliche Dividendenpolitik fortsetzen.

Fielmann gab im Berichtsjahr 6,74 Millionen Brillen ab (Vorjahr: 6,46 Millionen). Der Außenumsatz inkl. MwSt. erhöhte sich auf 1,23 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,16
Milliarden Euro), der Konzernumsatz wuchs auf 1,05 Milliarden Euro (Vorjahr: 994 Millionen Euro). Das Vorsteuerergebnis liegt voraussichtlich bei 172 Millionen Euro (Vorjahr: 170,3 Millionen Euro), der Jahresüberschuss bei 124 Millionen Euro (Vorjahr: 120,8 Millionen Euro).

Fielmann denkt in Jahren, nicht in Quartalen. Fielmann verdankt seinen Erfolg strikter Kundenorientierung und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, würdigte im abgelaufenen Berichtsjahr ihre Leistung mit einer deutlichen Gehaltsanpassung. Hinzu kamen für besondere Leistungen Tantieme- und Aktienprogramme, die überwiegend im vierten Quartal ausgeschüttet wurden. Der gesamte Personalaufwand stieg im Vergleich zum Vorjahr um 28 Millionen Euro. Für Fielmann eine Investition in die Zukunft.

Fielmann ist größter Arbeitgeber und Ausbilder der augenoptischen Branche in Deutschland. Fielmann hat im Berichtsjahr 481 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Zum Jahresende beschäftigte der Marktführer 14.214 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter (Vorjahr: 13.733), davon 2.738 Auszubildende (Vorjahr: 2.674), wird auch 2012 um 900 Auszubildende einstellen. Zum Ende des Berichtsjahres unterhielt Fielmann 663 Niederlassungen (Vorjahr: 655).

Fielmann ist zuversichtlich, seine Marktanteile auszubauen. Die ersten Wochen des laufenden Jahres stimmen uns optimistisch.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung ================================================================================ Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2011

2011: Fielmann steigerte Absatz, Umsatz und Gewinn
2012: Fielmann stellt 900 Auszubildende ein

Mit seinen verbraucherfreundlichen Leistungen, mit Brillen zum günstigen Preis und umfassenden Garantien weitete Fielmann im abgelaufenen Berichtsjahr seine Marktanteile aus. Während die übrige augenoptische Branche in Deutschland einen Stückzahlrückgang von - 1 Prozent erwartet, steigerte Fielmann seinen Absatz um mehr als 5 Prozent, erhöhte seinen Marktanteil auf 49 Prozent (Vorjahr: 48 Prozent). Aus diesem Grund wird Fielmann seine aktionärsfreundliche Dividendenpolitik fortsetzen.

Fielmann gab im Berichtsjahr 6,74 Millionen Brillen ab (Vorjahr: 6,46 Millionen). Der Außenumsatz inkl. MwSt. erhöhte sich auf 1,23 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,16
Milliarden Euro), der Konzernumsatz wuchs auf 1,05 Milliarden Euro (Vorjahr: 994 Millionen Euro). Das Vorsteuerergebnis liegt voraussichtlich bei 172 Millionen Euro (Vorjahr: 170,3 Millionen Euro), der Jahresüberschuss bei 124 Millionen Euro (Vorjahr: 120,8 Millionen Euro).

Fielmann denkt in Jahren, nicht in Quartalen. Fielmann verdankt seinen Erfolg strikter Kundenorientierung und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, würdigte im abgelaufenen Berichtsjahr ihre Leistung mit einer deutlichen Gehaltsanpassung. Hinzu kamen für besondere Leistungen Tantieme- und Aktienprogramme, die überwiegend im vierten Quartal ausgeschüttet wurden. Der gesamte Personalaufwand stieg im Vergleich zum Vorjahr um 28 Millionen Euro. Für Fielmann eine Investition in die Zukunft.

Fielmann ist größter Arbeitgeber und Ausbilder der augenoptischen Branche in Deutschland. Fielmann hat im Berichtsjahr 481 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Zum Jahresende beschäftigte der Marktführer 14.214 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter (Vorjahr: 13.733), davon 2.738 Auszubildende (Vorjahr: 2.674), wird auch 2012 um 900 Auszubildende einstellen. Zum Ende des Berichtsjahres unterhielt Fielmann 663 Niederlassungen (Vorjahr: 655).

Fielmann ist zuversichtlich, seine Marktanteile auszubauen. Die ersten Wochen des laufenden Jahres stimmen uns optimistisch.

Hamburg, im Februar 2012

Fielmann Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Weitere Informationen:
Dr. Matthias Branahl, Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 040 / 270 76 – 457
Ulrich Brockmann, Leiter Investor Relations, Telefon: 040 / 270 76 - 442

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Fielmann AG Weidestraße 118a D-22083 Hamburg Telefon: +49(0)40-270 76-0 FAX: +49(0)40-270 76-399 Email: investorrelations@fielmann.com WWW: http://www.fielmann.com Branche: Einzelhandel ISIN: DE0005772206 Indizes: MDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Freiverkehr: Stuttgart, Regulierter Markt: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Ulrich Brockmann
Head of Finance
Telefon: +49(0)40 27076-442
E-Mail: u.brockmann@fielmann.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001