Spielwert erreicht neues Niveau

Wien (OTS) - Die Modelleisenbahn Holding präsentierte auf der Spielwarenmesse Nürnberg am 1. Februar 2012 erstmals ihr Produkthighlight für 2012: Mit der Digitalzentrale Z21, die fotorealistisch einen Führerstand auf mobilen Kommunikationsgeräten wie Smartphone und Tablet simuliert, beginnt für Roco und Fleischmann ein neues Zeitalter bei der Steuerung ihrer Modelleisenbahnenanlagen.

Die digitale Steuerungszentrale Z21 ist das Herzstück einer digitalen Offensive, mit der die Modelleisenbahn Holding den Spielwert ihrer Modellanlagen auf ein völlig neues Niveau hebt. Z21 ist eine Multiprotokollzentrale, die über eine App bedient wird und technisches Neuland beschreitet: Neben dem fotorealistischen Führerstand mit original animierten Regelungselementen und einer intuitiven Bedienung liegt der Fortschritt darüber hinaus in der Rückmeldefähigkeit der Fahrzeuge. Mit diesem technischen Equipment lassen sich unendlich viele Betriebszustände aus der Welt des Originals problemlos nachahmen. "Seit 150 Jahren werden Modelleisenbahnen mit einem Drehregler betrieben. Jetzt wird endlich auch die Steuerung vorbildgerecht!", freut sich DI Leopold Heher, CEO der Modelleisenbahn Holding.

Der originale Führerstand lässt sich mit Fotos und Videos individualisieren, beispielsweise mit einer Fahrt auf der eigenen Anlage. Alle Hebel sind vorbildgerecht gestaltet und animiert, sie werden direkt auf dem Führerstand bedient. Der neue Spielbetrieb, der praktisch keine Betriebsanleitung mehr benötigt, bewältigt jede Anlagengröße. Auch die jeweilige Gleiskonfiguration lässt sich intuitiv aufbauen. Das Hardware-Zentrum verfügt bereits über ein Netzwerk, das die W-LAN-Verbindung mit dem Gerät herstellt und kann sofort in Betrieb genommen werden.

125 Jahre Fleischmann

Der Heilsbronner Modelleisenbahnhersteller Fleischmann feiert 2012 sein 125-Jahr-Jubiläum mit zahlreichen Sondereditionen und einer Produktoffensive. Im Jubiläumsjahr zeigt Fleischmann die gesamte Breite seines Produktsortiments und bringt auch ausgewählte Modelle neuerer Epochen auf den Markt. So wird mit dem ICE Velaro ein topaktuelles Vorbild als Fleischmann-Modell neu konstruiert. Den Höhepunkt der Jubiläumsmodelle bildet ein auf 250 Stück limitiertes digitales Soundmodell der Dampflok 18 508 in H0, das mit einem exklusiv für Fleischmann entwickelten Rollenprüfstand ausgeliefert wird.

Das Unternehmen

Die Modelleisenbahn Holding GmbH mit Sitz in Bergheim bei Salzburg (Österreich) ist mit den beiden Marken Fleischmann und Roco der Marktführer im Segment Gleichstrom sowie die Nummer zwei im europäischen Geschäft für Modelleisenbahnen. Sie hat aktuell in vier Ländern 690 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 47 Millionen Euro (2011). Die Modelleisenbahn Holding GmbH verfolgt eine Mehrmarkenstrategie, wobei Roco sich durch digitale Innovationen und eine stark internationale Produktpalette auszeichnet. Fleischmann ist mit seiner 125-jährigen Geschichte die deutsche Ikone unter den Gleichstrom-Modelleisenbahnen. Die Marke steht für außerordentliche Qualität, Originaltreue und einzigartige Anmutung.

Rückfragen & Kontakt:

Für Fachmedien: Reinhard Reindl, Leitung Markenmanagement Roco
Modelleisenbahn München GmbH, Triebstraße 14, 80993 München
Tel +43-5-7626-0, Fax +43-5-7626-1599
E-Mail: r.reindl@modelleisenbahn-muenchen.com

Für Publikumsmedien: Mag. Michael Prock, Unternehmenssprecher
Prock + Prock Marktkommunikation GmbH, Rochusgasse 4, 5020 Salzburg
Tel.: +43-662-82 11 55-0, Fax: +43-662-82 11 55-11
E-Mail: modelleisenbahn-holding@prock-prock.at

www.modelleisenbahn-holding.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0001