Neue Wege in der Wissensvermittlung bei Krebserkrankungen

Leben-mit-Krebs als Fortbildungs-Plattform für Betroffene und Ärzte

Wien (OTS) - Qualifizierte Patienten-Fortbildung stellt eine Verbesserung für die Patienten-Compliance und damit auch für die optimale Diagnose und Therapiemöglichkeit dar. Deswegen verordnen Top-Krebsspezialisten ab sofort online Patientenfortbildung!

In Zeiten, in denen Einsparungen nicht die beste Grundlage für den Einsatz moderner Diagnose und Therapiemöglichkeiten sind, sollen seriöse Gesundheitsinformation direkt und ohne "Filter" von TOP-Experten an die Patienten als Unterstützung für ein optimales Arzt-Patienten-Gespräch wirken.

"Je besser der Patient und seine Angehörigen über die diagnostischen und therapeutischen Optionen einen qualifizierten Überblick besitzen, desto besser können wir - die behandelnden Ärzte - gemeinsam mit den Patienten die weiteren Schritte planen und umsetzen", so Univ. Prof. Dr. Gabriela Kornek, Krebsspezialistin im AKH und Präsidentin von "Leben mit Krebs".

Als Bestätigung für den fortgebildeten "Leben-mit-Krebs-Patienten" gibt es ab dem Weltkrebstag ein Patientendiplom für "Prävention, Diagnose und Therapie" aus dem Krebs-Bereich, das als diagnostischer und therapeutischer Mehrwert "verordnet" werden soll. Patienten können online Vorträge betrachten und dann je Indikationsbereich Fragen online beantworten. Sollte es dann nach dem "Test" offene und unbeantwortete Fragen geben, können jene Fragen dann im nächsten Arzt-Patientengespräch dem Patienten helfen, dem behandelnden Arzt die wichtigsten Fragen effizient zu stellen und auch beantwortet zu bekommen.

Nicht nur als Patientenfortbildung ist "Leben-mit-Krebs" gedacht, sondern auch als Basis für den TOP-Wissenstransfer von der medizinischen Forschung direkt zum behandelnden Arzt. Erste dfp-approbierte online-Kurse werden ab Februar auf www.leben-mit-krebs.at angeboten werden.

Startschuss für das umfangreiche Fortbildungsprogramm 2012 ist der Krebstag im Rathaus. Der Verein Leben mit Krebs lädt alle interessierten und betroffenen Menschen ein, am Samstag, den 4. Februar ins Wien Rathaus zu kommen. Dort finden von 11 bis 17 Uhr Vorträge namhafter Experten zu unterschiedlichen Krebsformen und Therapien statt. Der Eintritt ist frei.

Rückfragen & Kontakt:

Daniela Hennrich
Hennrich.PR
Bergmillergasse 6/Top 35, A-1140 Wien
Tel./Fax: +43 (0)1/879 99 07
Mobil: +43 (0)664/408 18 18
Mail: d.hennrich@hennrich-pr.at
www.hennrich-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HEN0001