Heute ist Tag der Straßenkinder!

Rund um den 31. Jänner macht das Hilfswerk Jugend Eine Welt auf das Schicksal von Straßenkindern weltweit aufmerksam.

Wien (OTS) - Ob Lima, Port-au-Prince, Bukarest, New Delhi oder Accra; für Straßenkinder sind die Lebensumstände auf allen Kontinenten ähnlich: Es gilt, das eigene Überleben zu sichern. Sie arbeiten, betteln und stehlen, um nicht hungern zu müssen. Sie schlafen auf Gehsteigen, in U-Bahnschächten oder in großen Pappkartons. Ihr Leben ist in ständiger Gefahr. Einen Ausweg aus ihrem Schicksal bieten ihnen die von Jugend Eine Welt unterstützen Don Bosco Hilfsprojekte.

Jugend Eine Welt feiert am 31. Jänner den Tag der Straßenkinder, um auf das Schicksal der Straßenkinder weltweit aufmerksam zu machen. Am Gedenktag Don Boscos macht Jugend Eine Welt darauf aufmerksam, dass das Werk des Sozialpioniers lebendiger ist, als je zuvor.

"In Österreich kann sich kaum jemand vorstellen, wie Straßenkinder leben. Darum laden wir dazu ein, sich mit dem Leben dieser Kinder auseinanderzusetzen", erklärt Reinhard Heiserer, Geschäftsführer von Jugend Eine Welt.

Eine bessere Zukunft für Straßenkinder - eine globale Herausforderung

Weltweit leben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO 33 Millionen Kinder und Jugendliche auf der Straße, die UNICEF spricht sogar von 100 Millionen. Die Gründe für ein Leben auf der Straße sind vielfältig. Armut und Gewalt in der Familie sind häufig Ursache, dass junge Menschen auf der Straße landen. Oft können die Familien ihre Kinder nicht ernähren und so versuchen sie sich mit Gelegenheitsjobs auf der Straße durchzuschlagen.

"Gemeinsam mit unseren Projektpartnern den Salesianern Don Boscos und den Don Bosco Schwestern bieten wir diesen Kindern und Jugendlichen konkrete Hilfe an", so Reinhard Heiserer und erklärt:
"Don Bosco war überzeugt, dass durch vorbeugende Maßnahmen Kinder vom Weg in die Kriminalität und in die Verwahrlosung bewahrt werden können. Genau das geschieht heute in den Don Bosco Straßenkinderprojekten. Wo Straßenkinder die Möglichkeit bekommen, durch Ausbildung, Erziehung und spezielle Programme, ihr Leben abseits der Straße zu gestalten."

Aktionen für den Tag der Straßenkinder

Dem Aufruf von Jugend Eine Welt Aktionen und Veranstaltungen rund um den Tag der Straßenkinder zu organisieren sind zahlreiche gefolgt. In ganz Österreich laden heute Schulen, Pfarren, Jungschargruppen und engagierte Einzelpersonen zu den verschiedensten Veranstaltungen. "Herzlichen Dank für Euer Engagement!" bedankt sich Reinhard Heiserer, Geschäftsführer von Jugend Eine Welt bei allen die für Strassenkinder aktiv werden.
Nähere Infos finden sie unter: http://www.tagderstrassenkinder.at

Ankündigung: Wir feiern für Eine Welt!

Anlässlich des Tag der Straßenkinder wird Morgen, am 1.2.2012 ab 20:00 Uhr eine Charity Party im Ost-Klub gefeiert. Mit guter Musik, guter Laune und gutem Zweck soll vor allem einem jungen Publikum die Straßenkinder Problematik näher gebracht werden.

Jugend Eine Welt: 15 Jahre "Bildung überwindet Armut"

Jugend Eine Welt ist ein internationales Hilfswerk und wurde 1997 als Verein gegründet. Seit 15 Jahren setzt sich die unabhängige Nicht-Regierungsorganisation für internationale Jugendhilfe sowie nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit ein. Unter dem Leitgedanken "Bildung überwindet Armut" unterstützt Jugend Eine Welt Schulen, Straßenkinder-Programme und Bildungszentren in Asien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa. Bevorzugte Projektpartner sind dabei die Salesianer Don Boscos und die Don Bosco Schwestern, die über langjährige Erfahrung und Expertise vor Ort verfügen. In den 15 Jahren seines Bestehens hat der unabhängige Verein hunderte Bildungs-und Straßenkinderprojekte weltweit unterstützt. Zehntausende junge Menschen aus ärmsten Verhältnissen haben so die Möglichkeit bekommen eine Schule zu besuchen oder einen Beruf zu erlernen.
Nähere Informationen unter www.jugendeinewelt.at

Rückfragen & Kontakt:

Kathrin Ivancsits
Jugend Eine Welt
Tel. 01/879 0707-34
E-Mail: kathrin.ivancsits@jugendeinewelt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JEW0001