Gudenus: Halali der linken Jagdgesellschaft - SPÖ, ÖVP, GAL, BZÖ - an Wehleidigkeit nicht mehr zu überbieten!

Menschenjagden am Freitag sind der beste Beweis dafür, dass die Linke jeglichen Anstand verloren hat

Wien (OTS/fpd) - Die linke Jagdgesellschaft bläst wieder einmal
zum Halali. Angesicht des heute stattfindenden Jägerballs ist sich aber auch die ÖVP nicht zu blöd in diesen Chor miteinzustimmen. Auch wenn die Faschismuskeule mittlerweile schon ein bisschen stumpf ist, reiten die selbsternannten Gutmenschen und Links-Faschisten munter weiter, so heute der Klubobmann der Wiener FPÖ und stellvertretender Bundesparteiobmann, LAbg. Mag. Johann Gudenus in einer Reaktion.

"Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus; er wird sagen, Ich bin der Antifaschismus!" "Dieses Zitat des italienischen Schriftstellers und sozialistischen Widerstandskämpfers Ignazio Silone beschreibt die aktuelle Situation ganz gut, zumal seit Freitag eine regelrechte Jagd auf all jene in dieser Republik gemacht wird, die sich nicht dem linken Zeitgeist unterordnen wollen. Egal ob es sich um die live Einstiege des ORF bei der "ach so friedlichen" Demo handelte, egal, ob "links-liberale" Freizeitjournalisten "Hintergrundberichte" zu den Demos gebracht haben - überall stand der aufrechte Widerstand der "mutigen Zivilgesellschaft" im Vordergrund, so Gudenus.

Dass im Umfeld der Demonstrationen Brandstiftungen, zumindest ein Sprengsatz, Widerstand gegen die Staatsgewalt, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen, Nötigungen und Pöbeleien zu zig Festnahmen führten, wird dabei geflissentlich verschwiegen oder aber augenzwinkernd zur Kenntnis genommen. Offenbar handelt es sich dabei in dieser Republik um Kavaliersdelikte.
Die FPÖ wird dieser Entwicklung jedenfalls nicht tatenlos zusehen und sich dagegen auch mit aller Macht zur Wehr setzen. "Wehret den Anfängen!", so Gudenus abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0009