Wehrmachtsdeserteure - Darabos unterstützt Denkmal-Initiative

"Widerstand hat viele Gesichter"

Wien (OTS/SK) - Verteidigungsminister Norbert Darabos unterstützt die Initiative für ein Denkmal für Deserteure der Deutschen Wehrmacht. "Widerstand hat viele Gesichter. Sich bewusst gegen den Dienst in der Armee eines Unrechtsregimes zu entscheiden, ist eines davon", sagte Darabos am Freitag im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst. Nach der rechtlichen Rehabilitierung der Wehrmachtsdeserteure im Jahr 2009 gelte es, "auch ein sichtbares Zeichen zu setzen". ****

Die Bemühungen der Stadt Wien - Experten arbeiten derzeit an einem Konzept, die Ausschreibung für das Denkmal soll noch 2012 erfolgen -begrüßt Darabos ausdrücklich. In der Frage des Denkmal-Standortes schließt sich der Verteidigungsminister dem Historiker Oliver Rathkolb an, der den Heldenplatz nicht als optimalen Standort ansieht. (Schluss) gd/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004