More fashion please! Vanity. Mode/Fotografie aus der Sammlung F.C. Gundlach bis 1. April 2012 verlängert!

Wien (OTS) - Der Modeschwerpunkt in der Kunsthalle Wien zieht sich wegen des großen Interesses noch ins Frühjahr 2012. Ein Ausstellungsprojekt von Studierenden der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt wird in die Ausstellung integriert und ist dort bis bis 1. April 2012 zu sehen.

Die Ausstellung Vanity zeigt ausgewählte Werke aus der Sammlung des legendären Modefotografen F.C. Gundlach. Die präsentierten Künstlerpositionen entsprechen einer Vorstellung von Schönheit als Prisma kontemporärer Widersprüchlichkeit und reflektieren das Bild des Menschen in seiner äußeren Erscheinung - in Moden, Posen, Mimik und Gestik. Gundlachs Credo 'Modefotografien sind immer Interpretationen und Inszenierungen. Sie reflektieren und visualisieren den Zeitgeist der Gegenwart und antizipieren denjenigen von morgen'.

More passion, f**k fashion. Young souls, new views

Ein Ausstellungsprojekt von Studierenden der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt

Eröffnung: 16. Februar 2012, 18 Uhr, in der Ausstellung Vanity

Ein Gruppe von Studierenden der Graphischen präsentiert in der Ausstellung ausgewählte Arbeiten, die in Auseinandersetzung mit dem Modeschwerpunkt der Kunsthalle Wien entstanden sind. Thematisiert werden neben der Hysterie der Modewelt auch schicke Hunde, Porno-Projektionen, Papparazzi-Opfer - freies Assoziieren ist gefragt!

Eine Kooperation der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt mit der Kunsthalle Wie und KulturKontakt Austria

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthalle Wien
Claudia Bauer
Leitung Presse/Marketing
Tel.: +43-1-52189-1222

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHA0001