2 Jahre offener Bücherschrank

Hermann Nitsch eröffnet neugestalteten offenen Bücherschrank

Wien (OTS) - Vor 2 jahren erichtete Frank Gassner den ersten
offenen Bücherschrank in Wien. Nun hat er den Schrank erneuert und Hermann Nitsch gewonnen die Aussengestaltung zu entwerfen.

Der Entwurf nimmt inhaltlich und formal Beziehung mit Schrift, Buch, Literatur und Drama auf. Hermann Nitsch kehrt mit dieser Arbeit an die Anfänge seines künstlerischen Werdeganges zurück: er besuchte 4 Jahre "die Grafische", die damals noch in der Westbahnstraße war. Zudem ist er ein überaus bibliophiler Mensch: in seinem Barockschloss in Prinzendorf an der Zaya kann er für seine zahlreichen eigenen Texte und Bücher auf eine beachtliche Privatbibliothek zurückgreifen.

Er spendet zudem eine Auswahl von ihm verfasster Bücher und Kataloge. Diese werden im Laufe der folgenden Wochen in den Schrank eingestellt.

Hermann Nitsch ist zur Eröffnung anwesend.

Naturreiner Wien aus Prinzendorf wird ausgeschenkt.
Die offenen Bücherschränke an drei Standorten sind eine private Initiative und erhalten keine öffentlichen Förderungen.

2 Jahre offener Bücherschrank

Datum: 5.2.2012, um 15:00 Uhr

Ort:
Ecke Zieglergasse-Westbahnstrasse, 1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Atelier Hermann Nitsch
hermann@nitsch.org
www.nitsch.org

Verein offene Bücherschränke, Mag. Frank Gassner
+436509476269
email@offener-buecherschrank.at
www.offener-buecherschrank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001