Kulturministerin Schmied verlängert den Vertrag von Staatsopern-Direktor Meyer um fünf Jahre bis 31.8.2020

Welser-Möst bleibt Generalmusikdirektor am "Haus am Ring"

Wien (OTS) - Kulturministerin Dr. Claudia Schmied verlängerte
heute den ursprünglich bis 31. August 2015 laufenden Vertrag von Staatsopern-Direktor Dominique Meyer um weitere fünf Jahre. Dominique Meyer bleibt somit bis 31. August 2020 künstlerischer Geschäftsführer der Wiener Staatsoper. Die Verlängerung wird vom Aufsichtsrat der Staatsoper unterstützt.

Direktor Dominique Meyer wird den Vertrag mit Franz Welser-Möst als Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper verlängern. Dominique Meyer und Franz Welser-Möst sind übereingekommen, dass der Generalmusikdirektor die Funktion jedenfalls bis 31. August 2018 -mit einer Verlängerungsoption um weitere zwei Jahre, die bis 31. August 2015 ausgesprochen wird - ausüben wird.

"Direktor Dominique Meyer und Generalmusikdirektor Franz Welser-Möst haben seit ihrem Amtsantritt den Stellenwert der Wiener Staatsoper als international führendes Opernhaus weiter ausgebaut. Der weltweit einzigartige Repertoirebetrieb am "Haus am Ring" wird mit dem Anspruch der höchsten Qualität behutsam gepflegt und erneuert sowie um wichtige Werke der Opernliteratur erweitert. Ich freue mich sehr, dass dieser Weg auch mit der zuletzt eröffneten Probebühne weitere fünf Jahre fortgesetzt wird", so Kulturministerin Dr. Claudia Schmied.

"Wien ist mir ans Herz gewachsen, ich habe einen hervorragenden Generalmusikdirektor an meiner Seite, ein wunderbares Team und fühle mich vom Publikum sehr unterstützt. Letztendlich gibt es keine schönere Aufgabe in meinem Beruf, als die Wiener Staatsoper zu leiten. Gemeinsam mit Franz Welser-Möst werden wir sofort mit der künstlerischen Planung ab 2015/2016 beginnen", so Dominique Meyer.

"Ich freue mich, mit unserem einzigartigen Orchester, Ensemble und Chor weitere Jahre zusammenarbeiten zu können und das entstandene künstlerische Vertrauensverhältnis zu intensivieren und auszubauen", so Franz Welser-Möst.

Dominique Meyer und Franz Welser-Möst werden demnächst ihre Schwerpunktsetzung für die Spielzeiten ab 2015/2016 bekanntgeben.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Mag. (FH) Julia Flunger-Schulz
Pressesprecherin
Tel.: +43 1 53120 5030
julia.flunger-schulz@bmukk.gv.at
http://www.bmukk.gv.at/ministerium/vp/index.xml

MMag. André Comploi
Pressechef
Wiener Staatsoper GmbH
A-1010 Wien, Opernring 2
Tel (+43/1) 51444/2308
andre.comploi@wiener-staatsoper.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0003