Neue Pflege-Master an der FH Campus Wien

Wien (OTS) - Die FH Campus Wien startet Herbst 2012 die Masterlehrgänge Ad-vanced Nursing Practice, Advanced Nursing Education und Advanced Nursing Counseling. Das Angebot von drei Masterlehrgängen für Management, Lehre und Beratung deckt das gesamte Spektrum der höher qualifizierten Pflege ab und ermöglicht interdisziplinären Austausch und Vernetzung unter Studierenden. Am 25. Jänner, 16. Februar und 19. April 2012 finden Infoabende statt.

Die FH Campus Wien bietet bereits seit 2008, als erste in Österreich, das Bachelorstudium "Gesundheits- und Krankenpflege" als generalistisches Studium in Kombination mit der Berufsberechtigung an. "Die Masterlehrgänge sind die logische Weiterentwicklung, die die Ausbildung der gesamten Berufsgruppe harmonisiert. Diplomierte mit allgemeiner Hochschulreife und abgeschlossener Sonderausbildung -beispielsweise an der Akademie für Fort- und Sonderausbildungen des KAV - können mit den AbsolventInnen des Bachelorstudiums "Gesundheits- und Krankenpflege" gleich aufschließen", so Masterlehrgangsleiterin FH-Prof.in Mag.a Dr.in Roswitha Engel.

Pflegewissenschaft und Forschung als gemeinsamer Schwerpunkt

Alle drei Masterlehrgänge haben den Fokus auf der klinischen Pflegekompetenz. Dieser Schwerpunkt macht 60% der Ausbildung aus. Im Zentrum stehen Wissenschaft und Forschung mit dem Ziel der evidenzbasierten Pflege. Das bedeutet, dass Studierende in der Lage sind, aktuelle Forschungsergebnisse der Pflege im Rahmen einer "Best Practice" anzuwenden bzw. an Forschungsprojekten mitzuarbeiten bzw. aktuelle Forschungsergebnisse aktiv in die Lehre zu integrieren. Advanced Nursing Practice bildet zusätzlich in Richtung Pflegemanagement aus. Advanced Nursing Education bietet eine Spezialisierung auf Pflegepädagogik bzw. Hochschuldidaktik und Advanced Nursing Counseling kombiniert die Weiterentwicklung der Pflegekompetenz mit Gesundheits- und Pflegeberatung.

Die Berufsfelder: Management, Lehre, Beratung

Das größte der drei Berufsfelder ist das Pflegemanagement. AbsolventInnen arbeiten als StationsleiterInnen, Oberschwestern, PflegedirektorInnen, als LeiterInnen von mobilen Pflegediensten oder Pflegeeinrichtungen. In diesem Bereich besteht bereits nach dem Krankenanstaltengesetz eine Verpflichtung zur Fortbildung bzw. zum Erwerb von Zusatzqualifikationen. Advanced Nursing Education qualifiziert für die Lehre an Fachhochschulen, in Aus- und Weiterbildungseinrichtungen und für Bildungs- und Wissensmanagement. Counseling ist das jüngste Berufsfeld und betrifft alle Bereiche der Pflege. Die Ausbildung ermöglicht es, ressourcen-, lösungs- und präventive Beratungsansätze in Beratungsgespräche zu integrieren. AbsolventInnen sind in der Lage, Schulungs- und Vermittlungsprogramme für PatientInnengruppen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes zu erstellen und umzusetzen oder auch eine aktive Rolle im Entlassungs-, Case- und Care-Management zu übernehmen. Mit einem funktionierenden Entlassungsmanagement vermeidet man beispielsweise den sogenannten Drehtüreffekt. Das heißt, dass PatientInnen, die nach ihrer Entlassung ihren Lebensstil nicht dem Krankheitsbild entsprechend ändern, häufig wieder aufgenommen werden müssen.

Nähere Infos zur FH Campus Wien unter www.fh-campuswien.ac.at.

Infoabende: 25. Jänner, 16. Februar und 19. April 2012, 16.30-18.00 Uhr
Ort: FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien

FH Campus Wien

Die FH Campus Wien besteht in der heutigen Form seit 2002 und erhielt den Status "Fachhochschule" im Sommer 2004. Mit mehr als 3.800 Studierenden ist die FH Campus Wien die größte FH in Wien und eine der größten Fachhochschulen österreichweit. In den Departments "Applied Life Sciences ", "Technik", "Bautechnik", "Gesundheit", "Soziales" und "Public Sector" steht den Studierenden ein Angebot an rund 40 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Masterlehrgängen zur Auswahl. Die FH Campus Wien arbeitet insbesondere mit der Universität Wien, der Universität für Bodenkultur, der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien zusammen. Die Gesundheits-Studiengänge werden in Kooperation mit dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) geführt. "Public Management" wurde in Kooperation mit dem Bundeskanzleramt, "Tax Management" mit dem Bundesministerium für Finanzen entwickelt. Zahlreiche F&E-Projekte der Studiengänge und externe Auftragsforschung werden über eigene Forschungsgesellschaften abgewickelt. Die FH Campus Wien ist mit Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Einrichtungen ebenso vernetzt wie mit Partner-Schulen aus BHS und AHS.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Sonja Wallner, MAS
FH Campus Wien
Unternehmenskommunikation
Favoritenstraße 226, 1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-6403
F: +43 1 606 68 77-6409
sonja.wallner@fh-campuswien.ac.at
www.fh-campuswien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHC0001