Fuhrmann: Mit Rolf Kutschera verliert Wien einen Vorvater des Musicals

Wien (OTS) - "Mit dem Tod von Rolf Kutschera verliert Wien einen Vorvater des Musicals und einen unermüdlichen Arbeiter für die heimische Kulturlandschaft", zeigt sich ÖVP-Kultursprecherin Silvia Fuhrmann betroffen über das Ableben des langjährigen Direktors des Theaters an der Wien. "Rolf Kutschera hat in seinem Wirken als Schauspieler, Theatermacher und Musicalpionier einen großen Anteil am Siegeszug des Musicals in Österreich gehabt. Seine Inszenierungen von Klassikern wie "My Fair Lady" oder "Hello Dolly" waren Publikumsmagneten und haben die Popularität des angloamerikanischen Musicals in Österreich mitbegründet", so Fuhrmann und abschließend:
"Rolf Kutschera hat nicht nur für Wien, sondern für die Kulturszene in Österreich ein bedeutendes Engagement geleistet. Für diesen wertvollen Beitrag zur Wiener und österreichischen Kulturlandschaft, wurde er zu Lebzeiten mit mehren Ehrungen, etwa dem goldenen Ehrenzeichen der Stadt Wien, zu Recht gewürdigt. Mein Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden den Angehörigen von Rolf Kutschera".

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.: (01) 401 26-420
http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003