"KURIER": Schmied will 10.000 zusätzliche Lehrer bis 2018

Schulreformen schaffen Bedarf für mehr Personal

Wien (OTS) - Von einem Aufnahmestopp bei den Lehrern ist keine
Rede - im Gegenteil. Wie der KURIER (Freitag-Ausgabe) berichtet, will Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) bis 2018 10.000 zusätzliche Lehrkräfte einstellen. "Ein großer Teil der neuen Arbeitsplätze ist durch die Verkleinerung der Klassenschülerzahl und andere Maßnahmen, wie etwa durch die Sprachförderung zu erwarten", sagt eine Sprecherin Schmieds. Allein die Umwandlung aller Hauptschulen zu "Neuen Mittelschulen" schaffe 4.000 Dienstposten. Nachbesetzungen für pensionierte Lehrer sind dabei explizit nicht mitgerechnet, heißt es aus Schmieds Büro. Die 10.000 neuen Lehrer sollen beim Bund angestellt sein und nicht mehr pragmatisiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER, Innenpolitik
Tel.: (01) 52 100/2649

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0001