Mit IMSB zum Dancing Star

Moderator /Mental Coach und Neo Dancing Star Wolfram Pirchner vertraut auf die Leistungsdiagnostik der Olympia Profis rund um Professor Holdhaus

Südstadt/Maria Enzersdorf (OTS) - IMSB, Das Institut für medizinische und sportwissenschaftliche Beratung in der Südstadt, kümmert sich um die Fitness des Neo-Dancing Star Wolfram Pirchner (53). Ziel ist, den gebürtigen Tiroler Mentalcoach, Moderator und langjährigen ORF-Mitarbeiter nach einer ausführlichen Leistungsdiagnostik rundum fit und gesund für die aktuelle Dancing Star Staffel (Beginn 9. März 2012) zu machen.

Wolfram Pirchner kennt das IMSB Austria aus eigener Erfahrung bereits seit 14 Jahren, wurde er doch nach einem Achillessehnenriss "bestens betreut und wieder her gestellt", so die eigene Aussage. Jetzt geht es ihm vor allem darum, seiner 'respektvollen Angst' vor der aktuellen Herausforderung als 'absoluter Tanzlaie' zu begegnen und in den ersten drei Wochen Kraft- und Ausdauertraining sowie Koordination und Gleichgewichtstraining zu absolvieren, um für die kraftraubenden Tanztrainingseinheiten bestens gerüstet zu sein.

Umgesetzt wird dies gemeinsam mit dem Team von Professor Hans Holdhaus im IMSB im Rahmen einer engen Zusammenarbeit, die optimal auf die individuellen Bedürfnisse des Sportlers abgestimmt ist. Das Besondere für Wolfram Pirchner und alle Interessierten am Programm des IMSB ist, dass erst nach einer umfangreichen Leistungsdiagnostik mit dem persönlichen wöchentlichen Trainingsplan begonnen wird. Während der gesamten Zeit hat der Sportler ständigen Kontakt mit seinem Trainer über das Online-Trainingstagebuch, das via Benutzername / Passwort ausschließlich für die beiden einsehbar ist.

Kein Pardon für Promis !

"Nach der Freude darüber, dass mich Professor Holdhaus fit für die anstehende Dancing Star Staffel macht, heißt es, klar zu kommen damit, dass hier im IMSB für alle Sportler - ob Profi oder Amateur -die gleichen Regeln gelten," schmunzelt Wolfram Pirchner. "Dein aktueller Fitnesszustand wird dir knallhart präsentiert und du siehst schwarz auf weiß wie gut oder schlecht du 'beinand' bist. Als ausgebildeter Mentalcoach weiß ich sehr gut, jede Veränderung tut weh und hier wird mir einiges abverlangt. Aber zu meinen Gunsten und darin liegt auch Freude." So Pirchner abschließend.

Professor Holdhaus freut sich über seinen neuen "Kandidaten":
Ich freue mich über die Zusammenarbeit mit Wolfram Pirchner. Mir ist zwar bewußt, dass wir in kurzer Zeit nicht "zaubern" können, aber ich denke, dass unsere Erfahrungen im Tanzsport doch ein wenig mithelfen können eine gute Performance auf das Tanzparkett zu zaubern. Tanzen wird leider nur allzu oft unterschätzt. Es ist ein mehr als anspruchsvoller Sport, der eine sehr komplexe Vorbereitung benötigt. Es wird sicher spannend, für Wolfram, aber auch für uns.

Kurzprofil IMSB Austria

Im 1982 gegründeten Institut wurden erstmals SportlerInnen und TrainerInnen in Österreich umfassend beraten und wissenschaftlich betreut. Sukzessive folgten die Bereiche Sportmedizin, Anthropometrie (Körpervermessung), Anti-Doping, Ernährung, Physiotherapie und Biomechanik (Bewegungsanalyse). Heute stehen auf fast 1.000 m2 im IMSB Austria - das im Areal des Bundessport- und Freizeitzentrums Südstadt beheimatet ist - mehr als 30 Mitarbeiter - Sportmediziner und Leistungsdiagnostiker, Ernährungsberater sowie erstklassige Physiotherapeuten und Masseure - praktisch rund um die Uhr im Einsatz; nicht nur für Spitzensportler, sondern für ALLE SPORTINTERESSIERTEN.

Rückfragen & Kontakt:

IMSB - AUSTRIA / Olympiazentrum Südstadt
Marketing
Verena Lehnhart
Tel.: +43 2236 22 928-333
Mobil: +43 664/8265383
Fax: +43 2236 41 877
http://www.imsb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012