Starker Vertrauenszuwachs zur GÖD: 232.974 Mitglieder bekennen sich zur GÖD

Trotz Personalabbau hat die GÖD im letzten Jahr 909 Mitglieder dazu gewonnen

Wien (OTS) - Im Vergleich zum Vorjahr hat die GÖD (Gewerkschaft Öffentlicher Dienst) effektiv 909 Mitglieder dazugewonnen.
Obwohl die Personalstände im Öffentlichen Dienst weiter sinken, ist der Mitgliederstand der GÖD neuerlich gestiegen, das Vertrauen der Bediensteten in die GÖD ist weiterhin stark steigend.

Mit einer Zunahme von 909 Mitgliedern hat die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst mit Stand 1. Jänner 2012 232.974 Mitglieder.

Die Mitgliederstände sind in allen Bundesländern und Teilgewerkschaften stabil bzw. steigend, bei der Exekutive, der Justiz- und Finanzverwaltung gibt es signifikante Zuwächse.

Insgesamt sind im Jahr 2011 7.974 Bedienstete der GÖD beigetreten, durch Dienstaustritte, Gewerkschaftswechsel, Todesfälle und Austritte hat die GÖD Abgänge von 7.065 Mitgliedern, wodurch sich der Nettozuwachs von 909 Mitgliedern ergibt.

Rückfragen & Kontakt:

Otto Aiglsperger, GÖD-Presse, Tel.: 01 / 53 454 -233

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001