Pommes, Pizza, Pudding am Kinderteller? Falsche Ernährung im Kleinkindalter schadet mehr als den Eltern bewusst ist

Audiofiles für alle Radio-Stationen

EINMODERATION (Österreich) (OTS) - Fast jeder zweite Österreicher ist schon zu dick! Schuld daran ist oft eine gut gemeinte, aber falsche Ernährung bereits im Kleinkind-Alter. Was viele nicht wissen:
Gerade im Alter von ein bis drei Jahren wird die Basis für spätere Wohlstandserkrankungen gelegt.

REDAKTEURSTEXT

Falsches Essen macht kleine Kinder nicht nur dick. Es kann sie später auch krank machen, sagt Prof. Karl Zwiauer, Vorsitzender der Ernährungs-kommission der Österreichischen Gesellschaft für Kinder-und Jugendheilkunde.

OT01 0:00sec ZWIAUER Krankheiten aus dem Essen [Es gibt...]

Doch wie kommt es soweit? Fragt man nach bei den Eltern, ist das Bewußtsein für ausgewogene Ernährung vorhanden. Die Praxis am Mittagstisch sieht zugegebenermaßen anders aus.

OT02 0:23sec MU-ELTERN Was essen die Kleinen [Hauptsächlich...]

Mit dem herannahenden Ende von Flascherl und Babynahrung beginnt das Dilemma. Oft gibt's für die Kinder dann häppchenweise das Essen von "den Großen", sagt Kinderernährungs-Experte Zwiauer.

OT03 0:54sec ZWIAUER Problem startet mit Beikost [Im zweiten ...]

Aber woher wissen die Eltern, was das Richtige für die Kleinen ist? Bei fertiger Kindernahrung finden sich die Werte zu Fett, Salz oder Zucker direkt auf der Packung. Zusätzlich sollte auf jeden Fall auf die Altersempfehlung geschaut werden, erklärt Claus Hipp vom gleichnamigen Nahrungsmittelhersteller.

OT04 1:22sec HIPP Kindgerechte Produkte [Kindgerechte...]

Nicht immer hat man - wie bei speziellen Bio-Kleinkinderprodukten - Infos zu Nährwerten und Qualität der Nahrung. Prof. Zwiauer rät daher, beim Einkauf von Fleisch, Gemüse & Co. generell auf Bio-Qualität zu achten und das Essen kindgerecht zuzubereiten.

OT05 1:53sec ZWIAUER Wie Beikost zubereiten [Voraussetzung...]

Im Kinderkost-Regal sind heute schon so viele Speisen, dass es für jedes Alter ein abwechslungsreiches und gesundes Angebot gibt. Ganz nach den Ansprüchen der heutigen Zeit, erklärt Babynahrungsexperte Claus HiPP.

OT06 2:25sec HIPP Mehr Allergien, mehr Auswahl [Wir haben 2...]

Speziell für Kleinkinder von 1 bis 3 Jahre bietet der Babynahrungshersteller HiPP jetzt ein gesundes Bio-Sortiment. Von Menüs über Knabbereien bis zu Bio-Obst im Quetschbeutel. Der "Früchte-Spaß" schmeckt den Kleinen übrigens oftmals genauso gut wie Schokokekse oder Riegel - und verklebte Hände sind Schnee von gestern. Weitere Infos gibt's dann unter www.hipp.at.
***

Hinweise an die Radiostationen:

> Die Originaltöne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Redakteurs-Eintrag im Download-Fenster oder eine kurze Info an sorger@putzstingl.at

> Selbstverständlich organisieren wir für Sie auf Wunsch auch Ihre Interviewpartner zum aktuellen Thema.

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
Mobil: +43-(0)6991 / 23424-22
E-Mail: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0002