Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria - Anke Hanft zur Vorsitzendes des Board gewählt

Wolfgang Mazal stellvertretender Vorsitzender - Geschäftsführung der Geschäftsstelle wird ausgeschrieben

Wien (OTS) - Bei der konstituierenden Sitzung des Boards der
Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria wurden gestern Nachmittag Prof. Dr. Anke Hanft (Inhaberin des Lehrstuhls für Weiterbildung und Leiterin des Arbeitsbereichs Weiterbildung und Bildungsmanagement an der Universität Oldenburg) zur Vorsitzenden sowie Univ.Prof. Dr. Wolfgang Mazal (Universitätsprofessor für Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Wien) zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle gratuliert Prof. Hanft sowie Univ.Prof. Mazal zu deren Wahl und wünscht dem gesamten Board "alles Gute für die verantwortungsvolle Tätigkeit. Sie alle leisten ein gutes Stück Pionierarbeit. Dafür braucht es auch Mut, Konsequenz, Weitblick und Durchsetzungskraft", so Töchterle in Hinblick auf die neu geschaffene Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria, in die die drei bestehenden Qualitätssicherungsagenturen (AQA, Fachhochschulrat, Akkreditierungsrat) integriert werden. Das Board wird nun die Ausschreibung für die Geschäftsführung der Geschäftsstelle vornehmen, damit auch die operative Arbeit ab 1. März 2012 plangemäß starten kann.

Die 14 Mitglieder des Boards stammen aus unterschiedlichen Bereichen des nationalen und internationalen Hochschulwesens:
- 8 Expert/innen aus dem Bereich des Hochschulwesens, wissenschaftliche Qualifikation, Erfahrung im Bereich der Qualitätssicherung, Repräsentant/innen unterschiedlicher Hochschulsektoren: Univ.-Prof. Dr. Ada Pellert, Univ.-Prof. Dr. Anke Hanft, Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal, Univ.-Prof. Dr. Hannelore Weck-Hannemann, PhD Peter Findlay, Christina Rozsnyai, M.A., M.L.S., Mag. Dr. Ferry Stocker, Univ.-Prof. Dr. Hans Weder

- 2 Vertreter/innen aus dem Kreis der Studierenden: Mag. (FH) Karin Schönhofer, Julian Hiller

- 4 Vertreter/innen Berufspraxis mit Kenntnissen des nationalen oder internationalen Hochschulwesens, Erfahrung in für Hochschulen relevanten Berufsfeldern, Urteilsfähigkeit über Angelegenheiten der Qualitätssicherung, Beitrag zur Erfüllung der Aufgaben der Agentur aufgrund ihrer hervorragenden Kenntnisse und Erfahrungen: Mag. Peter Schlögl, Mag. Gudrun Feucht , M.A., Mag. Thomas Mayr, Dr. Valerie Höllinger, MBA, MBL

Zu den Aufgaben des Boards (Leitungs- und Entscheidungsorgan; Funktionsperiode von fünf Jahren) zählen:
- Entscheidung über Akkreditierung oder Zertifizierung

- Beschlüsse über Richtlinien, Standards und Abläufe der Qualitätssicherungsverfahren

- Beschluss über Berichte

- Übermittlungen der Verfahrensentscheidung bei Akkreditierungsverfahren an die zuständige Bundesministerin oder den zuständigen Bundesminister

- Veröffentlichung der Ergebnisse der QS-Verfahren

- Informationen für die Beschwerdekommission, das Kuratorium und die Generalversammlung, Beschluss Geschäftsordnung

- Beschluss jährlicher Finanzplan und Rechnungsabschluss

- Ausschreibung und Aufnahme Mitarbeiter/innen Geschäftsstelle

- Ausschreibung und Aufnahme Geschäftsführung und Stellvertretung (Stellenbesetzungsgesetz)

- Aufsicht über akkreditierte Bildungseinrichtungen und Studien hinsichtlich Akkreditierungsvoraussetzungen

- Aufgaben gemäß Fachhochschulstudiengesetz (FHStG) und Privatuniversitätsgesetz (PUG)

- Internationale Zusammenarbeit im Bereich der Qualitätssicherung

Mit dem Qualitätssicherungsrahmengesetz, das am 6. Juli des Vorjahres im Parlament beschlossen wurde und mit 1. März diesen Jahres in Kraft tritt, wurden wichtige Weichen für eine qualitätsorientierte Weiterentwicklung der österreichischen Hochschulen gestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
mailto: elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0002