Flexible Möbel für offene Wohnräume sind gefragt

Das Möbeljahr 2012 verspricht flexible Alleskönner

Wien (OTS/PWK024) - Österreichische Möbelhersteller zeigen weltweit, was sie können. Vom 16.-22. Januar präsentieren sie auf der imm cologne internationale Wohn- und Einrichtungstrends. Online zu erleben sind die die neuesten Möbelkollektionen von ADA, JOKA, TEAM 7, SEDDA und WITTMANN auch im Showroom der österreichischen Möbelindustrie: www.moebel.at.

Auch ein hübscher Rücken kann entzücken. Sofas zeigen 2012 verlockende Ansichten - auch von hinten. Sanfte Rundungen und enthüllte Halterungen aus Chrom ziehen zum Beispiel bei der Sitzlandschaft Yoga von ADA die Blicke auf sich. Viel zu schön, um ausschließlich an der Wand zu stehen. Sofas sind nicht mehr nur Sitzmöbel. Sie schaffen Wohlfühlplatz mitten im Raum. Neue Ansichten für neue Möbel.

Das entspricht dem Trend 2012. Offenes Wohnen ist in. Freunde werden zu einem Cocktail an die Bar in der Küche eingeladen. Raumteiler verbinden Wohn- und Essbereich zu einer perfekten Einheit. Und das Wohnzimmer verwandelt sich mit Laptop und Smartphone in einen mobilen Arbeitsplatz. Alte Strukturen werden aufgebrochen. Persönlich gestaltete Wohnwelten mit fließenden Übergängen zwischen den Raumfunktionen ersetzen die strikte Einteilung in Küche, Wohn- oder Schlafzimmer.

Flexible Möbel für offene Wohnräume sind daher gefragt. Wie sehen sie aus? "Wir setzen auf Vielseitigkeit", erklärt Jacob Strobel, Chefdesigner von TEAM 7. "Zum Beispiel ein Raumteiler mit 360Grad drehbarer TV-Säule. Er bietet den Blick auf den Fernseher - von der Couch genauso wie vom Esstisch nebenan". Wichtig sind die kleinen Details der neuen Möbel. Ein Kleiderschrank, in dem sich ein Flachbildschirm versteckt. Ein Sideboard, das nach Feierabend die Aktenordner hinter eleganten Klappen verschwinden lässt. Und eine Küche wie die k7 mit höhenverstellbarer Kochinsel, die zur Arbeitsplatte und zur Bar werden kann. Leichtigkeit und Beweglichkeit, darauf sollten die Interessenten achten, um die Möbelstücke nach Lust und Laune stellen zu können. Ein Fauteuil wie Leslie von WITTMANN fügt sich mit seinem elegant-zurückhaltenden Design in jede Wohnung ein.
Praktisch sind zudem Möbel, die in mehrere Rollen schlüpfen können. Spontane Übernachtungsgäste? Oder Lust, das Sofa in eine gemütliche Liegelandschaft umzuwandeln? Das österreichische Unternehmen SEDDA hat den Klassiker des Schlafsofas mit neuer Technik ausgestattet. QUICK und QUICKplus heißen die neuesten Verwandlungssysteme, bei denen ein Handgriff genügt, und das Sofa wird sekundenschnell zum Bett.

Das Relax-Möbel Ultimo von JOKA vereint ebenfalls mehrere Funktionen in einem. Es verspricht Wohnen mit Charme: als elegantes Sofa, gemütliches Doppelbett und großzügiger Stauraum. Und nicht einmal der klassische Schlafbereich erfordert ein abgetrenntes Zimmer. Eine neue Bettengeneration La Famiglia ist auch freistehend in den Wohnraum integrierbar und unterstützt den Trend zum offenen Wohnen. Wohnen und Schlafen gehen ineinander über. Aus dem Schlafzimmer ist ein Lebensraum, ein Wohlfühlort geworden - die ganz persönliche Oase des Wohlbefindens. Ein Schwerpunkt der Möbelsaison liegt daher auf Betten. WITTMANN widmet seiner außergewöhnlichen Bettenkollektion erstmalig einen eigenen Messestand auf der imm cologne. Die präsentierten Betthäupter, die nach persönlichen Vorlieben bezogen werden können, lassen sich perfekt auf das Wohnambiente abstimmen und bringen einen Hauch von Wohnlichkeit ins Schlafzimmer.

So vielseitig sie sind, eines haben die aktuellen Möbel gemeinsam. Sie sind Verwandlungskünstler. Das Möbeljahr 2012 verspricht flexible Alleskönner, die bei offenen Wohnraumlösungen überzeugen. (us)

Die druckfähigen Bilder stehen unter www.moebel.at/default.asp?id=2013 zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Die Österreichische Möbelindustrie
Fr. Dolunay Yerit
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien
Tel.: +43 (0)1 / 712 26 01, Fax: +43 (0)1 / 713 03 09
office@moebel.at, www.moebel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001