EANS-News: Hypoport AG / Über 21 Milliarden Euro auf EUROPACE

Berlin (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Plus 40,2 Prozent – bislang stärkstes Jahr für den B2B-Finanzmarktplatz

16. Januar 2012: Im Jahr 2011 konnte der webbasierte B2B-Finanzmarktplatz EUROPACE sein Transaktionsvolumen deutlich steigern: Von Januar bis Dezember 2011 wurden 21,17 Mrd. Euro über die Transaktionsplattform vermittelt (2010: 15,1 Mrd. Euro). Dies entspricht einer Steigerung um 40,2 Prozent.

Mit über 21 Milliarden Euro Transaktionsvolumen war 2011 das bisher stärkste Jahr für EUROPACE. Trotz der Weihnachtszeit ist das vierte Quartal 2011 mit rund 6,3 Mrd. Euro Transaktionsvolumen ebenfalls das erfolgreichste seit Bestehen von EUROPACE. Zuvor hatte im dritten Quartal 2011 das Transaktionsvolumen 6,2 Mrd. Euro betragen und zum ersten Mal die Sechs-Milliarden-Euro-Marke überschritten.

Bausparprodukte tragen maßgeblich zum Erfolg bei
Der Anteil am deutschen Markt für Immobilienfinanzierungen, der über EUROPACE vermittelt wird, wächst stetig. Thilo Wiegand, Vorstand der Europace AG, sieht dafür mehrere Gründe: "Die kontinuierliche Diversifizierung des Produktangebots auf der EUROPACE-Plattform ist ein wesentlicher Baustein dieses Erfolgs. Die strategische Entscheidung, den Bereich Bausparprodukte auf der Plattform auszuweiten, hat sich als richtig bestätigt. Bausparprodukte haben heute einen wichtigen Anteil an unserem Transaktionsvolumen. Außerdem haben auch 2011 weitere Finanzvertriebe und Produktanbieter erkannt, dass es sich rechnet, Finanzprodukte über EUROPACE zu vermitteln." Gemeinsam mit den Schwesterplattformen GENOPACE für Genossenschaftsbanken und FINMAS für Sparkassen konnte EUROPACE die Anzahl der Vertragspartner auf Vertriebs- und Produktanbieterseite zum Jahresende auf 165 steigern. Thilo Wiegand weiter:
"Durch die Staatsschulden- und Währungskrise hat sich im vergangenen Jahr auch die Nachfrage nach Immobilien als Vermögensanlage erhöht. Dies hat die überaus positive Entwicklung des EUROPACE-Transaktionsvolumens weiter befördert."

Über die Hypoport AG
Hypoport ist mit dem unabhängigen Vertrieb von Finanzprodukten und seinem B2B-Finanzmarktplatz in zwei sich gegenseitig verstärkenden Segmenten erfolgreich. Hypoport bietet stets den einfachsten Zugang zu den besten Finanzdienstleistungen. Die Europace AG, ein 100%iges Tochterunternehmen von Hypoport, entwickelt und betreibt mit dem internetbasierten Finanzmarktplatz EUROPACE die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein voll integriertes System vernetzt mehr als 160 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere tausend Nutzer wickeln monatlich rund zehntausend Finanzierungen mit einem Finanzierungsvolumen von bis zu 2 Mrd. Euro über EUROPACE ab. Das Hypoport Tochterunternehmen Dr. Klein & Co. AG ist internetbasierter und unabhängiger Finanzvertrieb. Die Dr. Klein Spezialisten beraten Privatkunden ganzheitlich in den Bereichen Immobilienfinanzierung, Versicherung und Geldanlage. Schon seit 1954 ist die Dr. Klein & Co. AG wichtiger Finanzdienstleistungspartner der Wohnungswirtschaft, der Kommunen und von gewerblichen Immobilieninvestoren. Die Hypoport AG hat den Sitz in Berlin, beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und ist an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Hypoport AG Klosterstraße 71 D-10179 Berlin Telefon: +49(0)30 42086-0 FAX: +49(0)30 42086-1999 Email: ir@hypoport.de WWW: http://www.hypoport.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0005493365 Indizes: CDAX, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Reimann
Group Communications Manager
Tel.: +49 (30) 42086 - 1936
e-mail: michaela.reimann@hypoport.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002