BZÖ-Bucher: Kärnten braucht Neustart durch Neuwahlen

Klagenfurt (OTS) - "Kärnten braucht einen Neustart durch
sofortige Neuwahlen. FPK und ÖVP sind ein Hort der politischen Instabilität, kümmern sich nur um eigene Skandale und müssen den Weg für Neuwahlen ermöglichen", so der Kärntner BZÖ-Obmann Josef Bucher in einer Reaktion auf den Rücktritt von Josef Martinz als Landesrat. Dass Martinz seinen Posten als ÖVP-Landesparteiobmann behält, bezeichnet Bucher als "halbherzige Lösung". Mit der Entscheidung von Martinz erhöhe sich aber auch der Druck auf FPK-Chef Uwe Scheuch, endlich den Hut zu nehmen. "Kärnten braucht wieder eine ehrliche Politik, mit Kompetenz, Anstand und Charakter. Deshalb: Neuwahlen jetzt", so Bucher.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002