Ö1-Kulturjournal spezial am 12.1. zur Protestkultur

Wien (OTS) - Christine Scheucher, Anna Soucek und Christian
Fillitz berichten im Ö1-Kulturjournal spezial am Donnerstag, den 11. Jänner um 17.09 Uhr über Protestkultur und stellen die Frage "Sind wir wütend?".

Das Dagegensein, die Bereitschaft zur Rebellion, hat längst die Mitte der Gesellschaft erreicht. So genannte Revolutionsbücher wie Stéphane Hessels "Empört Euch" liegen in Buchhandlungen als warme Semmeln bei der Kassa. Kulturschaffende beteiligen sich intensiv wie schon lange nicht mehr am Protest gegen politisch-ökonomische Missstände. Auch Stars aus dem kommerziell erfolgreichen Mainstream wie Hubert von Goisern oder Roland Düringer fallen durch revolutionäre Ansagen auf. Ebenso rege ist aber die Debatte über das um sich greifende "Wutbürgertum": Was bringen die Proteste? Sind sie bloß modische Attitüden einer verwöhnten Klasse? Sind Bewegungen wie "Occupy Wallstreet" ein reines Medienphänomen ?

Im Kulturjournal am 12.1. (17.09 Uhr, Ö1) berichtet Christine Scheucher über aktuelle Tendenzen der (künstlerischen) Protestkultur; Christian Fillitz spricht mit Robert Misik, dem Kulturpublizisten und Autor des Buchs "Genial dagegen"; und Anna Soucek stellt die Internet-Plattform und das Filmprojekt "Everyday Rebellion" der österreichischen Filmemacher Arash und Arman T. Riahi vor. Mehr zum Programm von Ö1 ist unter oe1.ORF.at abrufbar.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002