Mozarthaus Vienna: 12 Prozent mehr BesucherInnen im Jahr 2011

Tag der offenen Tür am 29. Jänner 2012 bei freiem Eintritt

Wien (OTS) - Das Mozarthaus Vienna kann auf ein besonders erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken. Im vergangenen Jahr wurde das zweitbeste Besucherergebnis in der Geschichte des Museums erreicht. Insgesamt lösten über 130.000 Personen im letzten Jahr eine Eintrittskarte für das Mozartmuseum und seine Ausstellungen. Das entspricht einer Steigerung um knapp 12 Prozent an zahlenden BesucherInnen im Vergleich zum Jahr 2010. Dazu kommen noch rund 20.000 TouristInnen aus dem In- und Ausland, die einen kurzen Blick in den historischen Innenhof des Hauses werfen, ohne eine Eintrittskarte zu lösen. In Summe haben im Vorjahr also rund 150.000 Menschen das Mozarthaus Vienna in der Domgasse 5 im ersten Bezirk besucht.

"Das ausgezeichnete Ergebnis freut uns als Wien Holding ganz besonders. Denn es zeigt auch, dass es dem Team im Mozarthaus Vienna hervorragend gelungen ist, das Haus in den fünf Jahren seines Bestehens unter den Top-Sehenswürdigkeiten Wiens zu positionieren", so Wien Holding-Geschäftsführer Peter Hanke.

Um noch mehr Publikum zu begeistern und die WienerInnen auch zum regelmäßigen Besuch der vielen Sonderausstellungen zu motivieren, lädt das Mozarthaus Vienna am 29. Jänner 2012 zu einem Tag der offenen Tür bei freiem Eintritt. Weiters laufen im Jahr 2012 wieder eine Sonderausstellung und zahlreiche Konzerte im Mozarthaus Vienna.

Sonderausstellung 2012

Ab 26. Jänner erwartet die BesucherInnen die neue Sonderschau "Zwischen Angst und Hoffnung. Mozarts Aufstieg und Fall in der Wiener Gesellschaft", die sich mit Mozarts wechselndem Erfolg in der Wiener Gesellschaft befasst und die Höhen und Tiefen seines künstlerischen Schaffens in Wien in den Mittelpunkt rückt.

Tag der offen Tür 2012 am 29. Jänner

Rund um den 6. Geburtstag des Museums gibt es am 29. Jänner 2012 wieder einen Tag der offenen Tür, an dem bei freiem Eintritt das gesamte Museum und die einzig erhaltene Wohnung Mozarts in Wien besucht werden können. Zusätzlich bietet das Mozarthaus Vienna Kinderführungen und Spezialführungen für besonders interessierte Mozartfans an.

Fachtagung anlässlich des 250. Geburtstages von Constanze Mozart

Am 5. Jänner 2012 wäre Constanze Mozart 250 Jahre alt geworden. Dieses Jubiläum nimmt das Mozarthaus Vienna zum Anlass, um sich im Rahmen eines Symposiums mit der Frau auseinanderzusetzen, welche die rund zehn Jahre, die das Musikgenie W.A. Mozart in Wien lebte, an dessen Seite verbrachte. Mozartforscher und Biographen werden sich mit den Aspekten des Lebens von Constanze Mozart beschäftigen und ein aktuelles Bild dieser Frau zeichnen. Detailliertes Programm ab März 2012 unter www.mozarthausvienna.at.

Das Konzertprogramm 2012: von Florian Boesch über Paul Gulda bis Otto Brusatti

Auch 2012 wird es wieder ein anspruchsvolles Programm im Konzertsaal des Mozarthauses geben. In der ersten Jahreshälfte werden unter anderem das ASAG-Quartett gemeinsam mit Florian Boesch und Paul Gulda mit Auszügen aus J. S. Bachs Wohltemperiertem Klavier und Otto Brusatti mit E.T.A. Hoffmanns wenig bekannter Musiknovelle "Don Juan / Eine fabelhafte Begebenheit" im Mozarthaus Vienna zu hören sein. Weitere Informationen und das gesamte Programm finden Sie unter:
www.mozarthausvienna.at.

Rückblick 2011: zahlreiche Veranstaltungen von Gulda bis zum Marionettentheater

Den Auftakt der Veranstaltungen im Jahr 2011 bildete das 5-Jahresfest Ende Jänner 2011, das rund um Mozarts Geburtstag stattgefunden hat. Ein mehrtägiges, breitgefächertes Programm mit Spezialführungen und Konzerten namhafter KünstlerInnen wie Paul Gulda oder den Stars des Marionettentheaters Schönbrunn sorgten für großes Interesse. Insgesamt 4.500 Mozartfans besuchten die Veranstaltungen rund um das 5-Jahre-Jubiläum des Mozarthauses.

Neben zahlreichen Eigenveranstaltungen des Mozarthauses Vienna etablierten sich 2011 vor allem auch die Konzerte im Rahmen der Ende 2010 gestarteten Kooperation mit der Klaviermanufaktur Bösendorfer. Das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm lockte mehr als 3.000 Musikbegeisterte in den Veranstaltungssaal des Hauses.

Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, dass immer mehr Schulklassen das Mozarthaus Vienna entdecken - in diesem Bereich war im Jahr 2011 eine Steigerung um fast 30 Prozent zu verzeichnen. Rund 7.000 Schülerinnen und Schüler nutzten 2011 das Vermittlungsangebot des Museums.

Zwei Sonderausstellungen sind im Jahr 2011 erfolgreich gelaufen: Die Schau "Du wirst sehen wie vergnügt wir sein können - Mozart und die Frauen" wurde aufgrund des großen Interesses bis 1. Mai 2011 verlängert. Mit der Ausstellung "Tradition ist Schlamperei - Mozarts Opern in der Ära Gustav Mahler" setzte das Mozarthaus Vienna einen Akzent im Mahlerjahr. Die Präsentation vermittelte dem Publikum einen guten Eindruck von Gustav Mahlers Arbeit an der Wiener Hofoper und begeisterte nicht nur Mahler-Fans.

Mozarthaus Vienna: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das zu den Museen der Wien Holding zählende Mozarthaus Vienna mit der Mozartwohnung des Wien Museums (A-1010 Wien, Domgasse 5) ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Informationen zum Angebot sind unter www.mozarthausvienna.at in Deutsch und Englisch abrufbar. Die Eintrittspreise betragen 10 Euro (Vollpreisticket), ermäßigt 8 Euro (StudentInnen, Senioren), für Gruppen 7 Euro und für SchülerInnen bis 14 Jahre 3 Euro. Als besonderes Angebot für Familien wird das Familienticket (für 2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern) für 20 Euro angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Alfred Stalzer
Mediensprecher Mozarthaus Vienna
Tel: 01 505 31 00
Mobil: 0664 506 49 00
E-Mail: pr@stalzerundpartner.com

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004