ZEIT-WIRTSCHAFTSGESPRÄCH: Giovanni di Lorenzo trifft Peter Brabeck-Letmathe

Hamburg (ots) - DIE ZEIT und die österreichische Industriellenvereinigung laden ein zum ZEIT-WIRTSCHAFTSGESPRÄCH: Am Montag, den 16. Januar 2012, ist Peter Brabeck-Letmathe, langjähriger Nestlé-Chef und heute Präsident des Verwaltungsrates des Konzerns, zu Gast im Haus der Industrie in Wien. ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo wird mit dem Spitzenmanager über den internationalen Lebensmittelhandel, den Hunger in der Welt, die Rohstoffknappheit und die Verantwortung von Unternehmern sprechen.

Der Österreicher trat 1992 in die Konzernleitung ein, 1997 übernahm er den Vorstandsvorsitz und führte den Wachstumskurs des Unternehmens konsequent weiter. Seit 2005 ist er als Präsident des Verwaltungsrates tätig. Brabeck-Letmathe steht für Weitsicht, Langfristigkeit und Stabilität. So ist etwa die Zahl der Nestlé-Mitarbeiter seit Jahren konstant. Im Rahmen der Initiative "2030 Water Resources Group" engagiert er sich federführend im Kampf gegen den weltweiten Wassermangel. Zudem ist er u. a. Mitglied im European Round Table of Industrialists.

ZEIT-WIRTSCHAFTSGESPRÄCH

Giovanni di Lorenzo trifft Peter Brabeck-Letmathe Montag, 16. Januar 2012, 18.00 Uhr Haus der Industrie, Großer Festsaal, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Diese Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation der ZEIT mit der österreichischen Industriellenvereinigung. DIE ZEIT erscheint in Österreich mit drei extra Seiten; die Österreichausgabe gibt es seit 2005. Redaktioneller Schwerpunkt ist, neben aktuellen Ereignissen, die spezielle Situation Österreichs in einem zusammenwachsenden Europa.

Im Anschluss an das Gespräch laden wir Sie herzlich zu einem kleinen Empfang ein.

Wir freuen uns über Ihre Zusage per E-Mail an veranstaltungen@zeit.de.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter presse.zeit.de.

Rückfragen & Kontakt:

Lina Kirstgen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 / 32 80 - 5778
Fax: 040 / 32 80 - 558
E-Mail: lina.kirstgen@zeit.de
www.facebook.com/zeitverlag
www.twitter.com/zeitverlag

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006