EANS-Adhoc: Hypo Alpe-Adria-Bank International AG / Hypo Alpe-Adria Gruppe soll ab 31.12.2012 Eigenmittelquote von 12,04 Prozent halten

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

30.12.2011

Die Hypo Alpe-Adria Gruppe (HAA) soll auf Gruppenebene ab 31.12.2012 unter Berücksichtigung aller ökonomischen Risiken eine Eigenmittelquote von 12,04 Prozent halten. Dies teilte die österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) der Bank in der Gemeinsamen Entscheidung des JRAD-Verfahrens mit. Der rechtskräftige Bescheid wird in den nächsten Tagen erwartet. Aktuell beträgt die regulatorische Eigenmittelquote der Hypo Alpe-Adria Gruppe 10,54 Prozent (Stichtag:
31.10.2011).

Wie in einer Ad Hoc-Mitteilung der Bank vom 1.9.2011 bekanntgegeben, stellten die Aufsichtsbehörden der EU-Staaten Österreich, Italien und Slowenien in einem gemeinsamen Prüfverfahren (JRAD) einen zusätzlichen Kapitalbedarf der Hypo Alpe-Adria Gruppe für den Berechnungsstichtag 31.12.2010 in der Höhe von EUR 1,5 Mrd. fest und setzten in einem Entscheidungsentwurf eine Frist bis 31.3.2012. Dieser Zeitraum wurde nun auf 31.12.2012 verlängert.

Mit dieser Fristverlängerung zur Erfüllung des Kapitalerfordernisses würdigen die Aufsichtsorgane das strategische Konzept der HAA, das auf Risikoreduzierung durch Abbau und Reprivatisierung ausgelegt ist und anerkennen das Verbesserungspotential der grundlegend erneuerten Risikosysteme für die künftige Risikotragfähigkeit der Gruppe. Die Bank erwartet, dass die Aufsicht auch die weiteren Fortschritte bis 31.12.2012 bei der endgültigen Bemessung eines allfälligen Kapitalbedarfs würdigen wird.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Hypo Alpe-Adria-Bank International AG Alpen-Adria-Platz 1 A-9020 Klagenfurt Telefon: +43(0)50202-0 FAX: +43(0)50202-3000 Email: international@hypo-alpe-adria.com WWW: www.hypo-alpe-adria.com Branche: Banken ISIN: - Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis für Medien:
HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG
Konzernpressesprecher: Mag. Dominic Köfner, CIRO
Telefon: +43 (0)50202-2050
dominic.koefner@hypo-alpe-adria.com

Rückfragehinweise für Kapitalmarkt:
HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG
Investor Relations: Dr. Valentin Unterkircher
Telefon: +43 (0)50202-2841
valentin.unterkircher@hypo-alpe-adria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002