Gefährlicher Winter - Fußgänger sollten in der dunklen Jahreszeit besonders vorsichtig sein

Berlin (OTS) - Anmoderationsvorschlag:

Skilaufen, rodeln oder einfach nur in einer verschneiten Landschaft spazieren gehen: So macht der Winter richtig Spaß. Aber diese Jahreszeit hat auch ihre Schattenseiten. Vor allem Fußgänger sind in der Dämmerung oder im Dunklen besonders gefährdet. Wie Sie sich im Straßenverkehr vor Unfällen schützen können, verrät Uwe Hohmeyer.

Sprecher: Fußgänger leben gefährlich: 476 verunglückten im vergangenen Jahr tödlich, davon allein 160 zwischen November und Januar. Besonders gefährdet ist man dabei übrigens außerhalb geschlossener Ortschaften, sagt Siegfried Brockmann von der Unfallforschung der Versicherer.

O-Ton 1 (Siegfried Brockmann, 0:19 Min.): "Wir haben ein ganz besonderes Problem auf Landstraßen. Dort ist ja auch keine Straßenbeleuchtung. Aber man darf auch nicht vor der Stadt Entwarnung geben. Auch dort gibt es viele tödliche Fußgängerunfälle in der dunklen Jahreszeit. Das liegt daran, dass insbesondere bei Regen der Autofahrer natürlich viele andere Punkte anvisieren muss und den Fußgänger dann leicht übersehen kann."

Sprecher: Aber auch Fußgänger machen oft gravierende Fehler - vor allem den einen, den Kinder gern machen:

O-Ton 2 (Siegfried Brockmann, 0:16 Min.): "Sie glauben, wenn sie selber ein Auto sehen, werden sie auch gesehen. Das ist aber natürlich überhaupt nicht der Fall. Und das heißt, man muss einfach damit rechnen - erst recht, wenn Regen dazu kommt - dass der Kraftfahrer dunkle Fußgänger nicht sieht und selbst bei heller Kleidung eben auch noch Probleme da sind wegen vieler Lichtreflexe."

Sprecher: Trotzdem ist helle Kleidung natürlich der erste Schritt zu mehr Sicherheit. Am besten gleich mit reflektierenden Streifen oder mit nachrüstbaren Reflektoren, die weithin sichtbar und gut erkennbar sind.

O-Ton 3 (Siegfried Brockmann, 0:08 Min.): "Und: Sie müssen vor allen Dingen auch aufpassen, an welchen Stellen sie die Straßen überqueren. Also insbesondere in der Stadt ist es nützlich, wenn es da nicht gerade eine dunkle Stelle ist, sondern vielleicht eine Straßenlaterne an der Stelle ist."

Sprecher: Ebenso gefragt sind aber auch die Autofahrer. Sie sollten in der dunklen Jahreszeit immer ganz besonders auf Fußgänger achten und darüber hinaus...

O-Ton 4 (Siegfried Brockmann, 0:05 Min.): "...auch auf der technischen Seite etwas tun. Beispielsweise, indem man modernes Xenon-Licht anschafft."

Sprecher: Oder zumindest darauf achten, immer mit sauberen Scheinwerfern zu fahren.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Lübke
Presse und Information
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
Wilhelmstr. 43/ 43 G, 10117 Berlin
Postfach 08 02 64, 10002 Berlin
Tel. +49 / 30 / 20 20 - 5116
Fax +49 / 30 / 20 20 - 6116
E-Mail: c.luebke@gdv.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001